Veröffentlicht inBella Kraus, Instagram, Mimi Kraus

Bella Kraus meldet sich nach Insta-Pause zurück – das hat sie gemacht

Da ist sie wieder. Influencerin Bella Kraus hatte sich eine längere Social-Media-Pause genommen. So feiert sie ihr Comeback.

Bella Kraus: Instagram-Comeback nach Pause
Bella Kraus: Instagram-Comeback nach Pause Credit: Instagram/Bella Kraus via canva.com

Wo war Bella Kraus?

Da ist sie ja endlich wieder! Bella Kraus ist auf Instagram zurück. Die Influencerin und Ehefrau von „Let’s Dance“-Kandidat Michael „Mimi“ Kraus, war lange bei Instagram untergetaucht. Jetzt hat sie ihr Comeback groß in Szene gesetzt.

Bella Kraus ist wieder fit für Social Media

In den vergangenen Wochen hatten sich die Ereignisse bei Familie Kraus überschlagen, Ehemann Mimi Kraus wurde als neuer „Let’s Dance“-Kandidat für die 2023-Staffel verkündet. Der Weihnachtsstress war endlich vorüber, aber Bella Kraus war seit Wochen immer wieder krank, auch der zweite Geburtstag ihrer jüngsten Tochter hatte sie emotional mitgenommen. Bella brauchte einfach mal eine Auszeit von Social Media.

So feiert Bella Kraus ihr Insta-Comeback

Mit dem Sound „Wait a minute, who are …you?“ präsentiert Bella sich nun mit einem coolen Transition-Clip. Dazu schreibt sie: „Na, wer taucht denn hier im Feed auf? It’s me! Ich freue mich wirklich schon wahnsinnig auf euch und wieder zurück zu sein. Heute wird nochmal ganz viel gekuschelt mit den Mäusen und ab morgen bin ich wieder am Stizzle“, verspricht sie ihren Fans. „Hab das alles hier schon ziemlich vermisst.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Fans freuen sich drüber. „Yeah endlich! Beste Frau hier auf Instagram“, schreibt eine Dame. „Wir haben dich vermisst“, merken viele an, einige wünschen sich auch eine Fragerunde mit der Vierfach-Mama & Influencerin.

Was hat Bella Kraus die letzten Wochen gemacht? Sie klärt auf!

In ihrer Instagram-Story verrät Bella Kraus ihren Fans ausführlich, was sie die letzten Wochen in ihrer Instagram-Pause gemacht hat. „Ich habe nicht viel gemacht“, sagt sie, „ich war weder im Urlaub, noch war ich feiern – ich habe nichts gemacht. Ich war die ganze Zeit nur zu Hause.“ Doch ihre Auszeit mit ihren vier Kindern hat sich die Influencerin anders vorgestellt. Denn sie war zwei Wochen lang krank. „Irgendwann hat nur noch Antibiotikum geholfen“, sagt sie.

Credits: Instagram / bellakraus

Die Pause hat ihr aber gutgetan. „Ich bin wirklich richtig runtergekommen in der Zeit. Ich habe viel reflektiert.“ Influencerin Bella Kraus hat große Pläne für 2023 und sich intensive Gedanken über ihren Social-Media-Content gemacht. Was auf die Fans zukommen wird, hat Bella aber noch nicht verraten.

Bella empfiehlt ihren Follower*innen aber, auch mal das Handy wegzulegen und eine Pause von Social Media einzulegen.

Mimi & Co. bei „Let’s Dance“ 2023 dabei

„Let’s Dance auf RTL und RTL+ schauen

Am 17. Februar 2023 startet die neue Staffel „Let’s Dance“ mit Mimi Kraus und Co. um 20:15 Uhr auf RTL und RTL+.🛒

Mimi sorgte für gute Ablenkung

Während Bella offline war, hatte Ex-Handballer Mimi Kraus für die Unterhaltung auf Instagram gesorgt. In seinen Instastorys hatte er seine Partnerin immer wieder verlinkt und diverse Male auf die Schippe genommen.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor*innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält Selfies.com eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.