Megan Fox und MGK wollen ihre Liebe besiegeln

Megan Fox traut sich erneut. 2010 heiratete die Schauspielerin „Beverly Hills, 90210“-Star Brian Austin Green, mit dem sie drei gemeinsame Kinder hat. Ende 2020 reichte sie jedoch die Scheidung ein und ist seit Juli 2020 mit einem neuen Mann zusammen: Colson Baker aka Machine Gun Kelly. Der soll auch bleiben: Die Schauspielerin und der Rapper haben sich verlobt. Warum dabei offenbar Blut floss, erfahrt ihr hier.

Diese Verlobungszeremonie erinnert an einen Horrorfilm

Megan und MGK wagen den nächsten Schritt und teilen ihr Glück auf Instagram. In einem Clip, geht der Musiker vor seiner Liebsten auf die Knie und hält um ihre Hand an. Das Ja-Wort ist zwar nicht zu hören, dafür sieht man aber eine strahlende Megan, die vor Freude die Hände über den Kopf schlägt und ihren zukünftigen Ehemann leidenschaftlich küsst.

Der Antrag findet draußen umgeben von Natur statt, die den beiden viel bedeutet. „Im Juli 2020 saßen wir unter diesem Banyanbaum. Wir baten um Magie“, erinnert sich Megan in ihrem Post an die Beziehungsanfänge zurück.

„Und dann, eineinhalb Jahre später, nachdem wir gemeinsam durch die Hölle gegangen und mehr gelacht haben, als ich es mir je hätte vorstellen können, hat er mich gefragt, ob ich ihn heiraten möchte“, schreibt sie. Eigentlich sehr romantisch, würde Megan ihren Post nicht mit diesem Satz abschließen: „… und dann tranken wir das Blut des anderen.“

Der Ring stammt aus MGKs Schmiede

MGK gibt sich für die Verlobung ganz besondere Mühe. Er kauft keinen Ring, sondern fertigt seiner Liebsten selbst ein Schmuckstück an, wie er auf seinem Instagram-Account verrät und den Klunker auch präsentiert. Der besteht aus zwei Ringen und Steinen – einem Smaragd und einem Diamanten – , die ineinander verschlungen sind und ein Herz formen.

Das sagen die Fans zum schrägen Verlobungs-Post

Megans Verlobungs-News machen natürlich schnell die Runde, ihr Post erhält innerhalb weniger Stunden über 13 Millionen Aufrufe und wird zahlreich kommentiert. Viele Freund:innen und Kolleg:innen gratulieren dem Paar. „Queen! Ich freue mich so sehr für euch!“, schreibt beispielsweise „Selling Sunset“-Star Christine Quinn.

Die Mehrheit der User:innen wirkt durch Megans Post jedoch ein wenig verstört: „Ihr habt was getrunken?“, drückt eine Followerin ihr Entsetzen aus. Auch Blogger Perez Hilton ist interessiert, ob Megans Äußerung bloß ein Scherz war, oder doch ernst gemeint: „Habt ihr wirklich gegenseitig euer Blut getrunken?“ Ein User kann mit dem Antrag offensichtlich überhaupt nichts anfangen und kommentiert: „Ich will nicht lügen. Das ist cringe.“