Hass-Kommentare und fiese Mail wegen After-Baby-Body

Unfassbar, aber wahr: Sarah Engels, die erst vor wenigen Monaten ihr zweites Kind zur Welt gebracht hat, wird auf Instagram von anderen Frauen wegen ihres After-Baby-Bodys beleidigt. Auch Influencerin Georgina Fleur bekommt kritische Nachrichten zu ihrem Körper. Wie die beiden Frauen darauf reagieren, zeigen wir dir hier.

Sarah Engels lässt ihre Wut in einer Insta-Story raus

Sarah Engels ist richtig sauer. Die Sängerin und Zweifach-Mama hat unaufgefordert eine fiese Nachricht von einer Frau bekommen. Sie ist so empört darüber, dass sie die Nachricht in ihrer Insta-Story postet. Sie wird darin als „Tonne“ beleidigt, ihr wird von der Dame geraten, nichts Bauchfreies zu tragen.

In einem Clip danach wettert Sarah richtig los. „Diese Nachricht wollte ich mit Absicht mit euch teilen. Denn genau dadurch entsteht extremer Druck bei den Frauen nach der Geburt wieder so auszusehen wie vorher. Oder schlank und dünn zu sein. Mich persönlich verletzt so was lange nicht mehr, man kann mich mit anderen Dingen treffen, aber nicht mehr damit“, zeigt sich Sarah stark. „Aber: Ich weiß, dass es sehr viele Frauen da draußen gibt, die sich genau davon unter Druck gesetzt fühlen.“

Sarah richtet ihre Botschaft direkt an die Haterin

Sarah will einfach wissen: „Warum? Warum muss man solche Äußerung bringen“,fragt sie und richtet ihre Botschaft direkt an die Verfasserin der Hassmail: „Das ist ganz persönlich an dich gerichtet: Dann hab ich eben noch Speck am Bauch, aber dafür hab ich zwei gesunde Kinder und das ist mir viel mehr wert als alles andere.“

Sarah will an dieser Stelle auch noch klarstellen: „Dazu kommt noch: Wir waren neun, beziehungsweise zehn Monate schwanger und der Körper braucht einfach seine Zeit. Das wird alles wieder dahinkommen, wo es hingehört, beziehungsweise so sein, wie ich mich wohlfühle, aber dem Körper gebe ich auch diese Zeit“, betont die 29-Jährige.

Sarah Engels lässt ihrem Körper die Zeit, die er braucht

Sarah hat sich die vergangenen Wochen immer wieder im Fitnessstudio gefilmt. Faul ist sie nun wirklich nicht. „Ihr wisst, ich bin super fleißig, mache schon sehr, sehr viel Sport und das auch schon relativ früh nach der Geburt. Die Kleine ist jetzt nicht mal 3 Monate alt. Das ist einfach der beste Beweis dafür: Jede Frau ist anders. Bei manchen Frauen geht es schneller, bei manchen dauert es eben länger und deswegen liebt euch so wie ihr seid“, sagt Sarah ihren weiblichen Fans. „Bitte, bitte lasst solche Kommentare nicht an euer Herz“, wünscht sie sich.

Was eine Frau nach der Geburt trägt, geht in Sarahs Augen niemanden etwas an. „Bitte lasse niemanden, aber auch wirklich niemanden für dich entscheiden, was du zu tragen hast und was du nicht zu tragen hast. Ich ziehe das an, worin ich mich wohlfühle. Und wem’s nicht gefällt, der muss mich auch nicht ansehen. So!“

So geht Neu-Mami Georgina Fleur mit fiesen Kommentaren um

Georgina Fleur musste schon ähnliche Kommentare wie diese auf Instagram ertragen. Doch sie lässt sich davon nicht verunsichern. In einer Q&A-Runde wird sie gefragt: „Bist du wieder schwanger?“ Darauf kontert die Mutter einer fast sechs Monate alten Tochter: „Finde die Frage irgendwie frech! Ich fühle mich super wohl und bekomme Nachrichten, ob ich schwanger bin. Kürzlich war eine Nachricht: ‚Schöner Speckbauch.'“

Sie appelliert an ihre Follower: „Leute, bitte reduziert niemanden auf die Figur. Ich kann darüber teilweise lachen, andere vielleicht nicht.“

Sie wird auch Monate später immer wieder auf ihre Figur angesprochen. Georgina findet es „frech“. Mehr dazu könnt ihr hier lesen.

Das Thema Mamis und Selflove

Sarah hatte schon kurz nach der Geburt ein ehrliches Foto von ihrem After-Baby-Body gepostet. So entspannt wie sie sehen es andere Stars und Influencerinnen, zum Beispiel Gülcan Kamps und Dagi Bee, auch. Sie lassen sich nicht stressen und erst recht nicht von der Außenwelt unter Druck setzen.

Dagi-Bee: YouTube-Star zeigt ehrlicher After-Baby-Body auf Instagram. Welche Promi-Damen und Influencerin 2021 Mutter wurden, zeigen wir dir hier.