Alle lieben Caro

Caro Daur gehört zu den Top-Fashion-Influencern Deutschlands. Doch was macht die hübsche Blondine so erfolgreich?

So jung startete die Hamburgerin damals durch

Es war einmal eine junge Frau aus Hamburg, die an der Seite ihrer Freundin, GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger, die Front-Rows der Runway-Shows eroberte. 2016 war Giesinger der große Star, der auf die Shows in New York, Berlin und Co. eingeladen wurde, dabei stets an ihrer Seite: Caro Daur. Ok zugegeben, heute noch hat Steffi mit 4,1 Millionen Insta-Followern deutlich mehr als ihre Freundin Caro mit „nur“ 3,3 Millionen, doch die Freundschaft scheint sich gelohnt zu haben.

2016 war Stefanie Giesinger noch der größere Star des Freundinnen-Duos Giesinger und Daur. Credit: Getty Images

Seit 2016 hat sich einiges getan. In der Zwischenzeit wurde aus dem schüchtern anmutenden Insta-Gesicht Caro Daur ein weltweit bekanntes Model, Geschäftsfrau und sogar Schauspielerin. Früher wollte sie Tennisprofi werden, studierte dann BWL und wurde jetzt dank ihres guten Aussehens, ihrer authentischen Art und viel guter Laune zum Social-Media-Superstar.

Caro Daur erobert die Catwalks und Red Carpets

Zuletzt sah man Caro auf der UK Premiere von „House of Gucci“. Mode ist ihr Ding, das hat sie schon mehrfach betont. Als Kind stöberte sie stundenlang im Kleiderschrank ihrer Mutter, heute hat sie vermutlich einen noch größeren Schrank als diese. Als Model lief sie für ihre Freunde von „Dolce & Gabanna“, eroberte den Catwalk von Rebecca Minkoff in New York – egal ob die US-Metropole, die Mailand Fashion Week, Paris, Berlin oder Kopenhagen – Caro ist ein gerngesehener Gast. Und sie lässt sich nicht zweimal bitten.

Caro Daur heißt eigentlich ganz anders

Dabei ist Caro Daur nicht mal ihr richtiger Name. Denn aufgepasst, eigentlich heißt die quirlige Blondine Katharina Caroline Daur. Aber der kurze Name passt doch viel besser zu ihr. Caro wurde in Hamburg geboren, wuchs im Umland auf. Ihr Vater ist Rechtsanwalt, ihre Mutter Managerin. Das Business-Gen liegt in der Familie, auch Caros große Schwester Isa ist erfolgreich mit ihrer eigenen Agentur in Sachen Marketing, Social Media und Events.

Multitalent Caro schauspielert nun auch

Pre-Corona war Caro zeitweise nur drei Tage im Monat in ihrer Heimat, damals wohnte sie offiziell noch in ihrem Kinderzimmer, tingelte durch die Welt. In Los Angeles nahm sie an Schauspielkursen teil und knüpfte internationale Kontakte. Ihren größten Erfolg als Schauspielerin wird sie am 1. Januar 2021 feiern, denn da wird sie bei „Das Traumschiff“ in einer Rolle zu sehen sein. An der Seite von Florian Silbereisen spielt sie eine Schauspielerin namens Paulina Winter.

Influencerin Caro Daur und Schauspieler Alexander Prince Osei in "Das Traumschiff - Namibia".
Influencerin Caro Daur und Schauspieler Alexander Prince Osei in „Das Traumschiff – Namibia“. Credit: ZDF / Dirk Bartling

Ihre zwei großen Lieben: Podcaster Tommi Schmitt und Sport

Mit der Pandemie wurde Caro gefühlt ruhiger. Das viele Reisen fiel weg. Dafür öffnete sich für sie eine neue Tür. Sie verliebte sich. Tommi Schmitt ist heute der Mann an ihrer Seite. Der „Gemischtes Hack“-Podcaster hat das Herz der Influencerin erobert. Er ist auch der erste Mann, den sie offiziell auf Insta zeigt.

Etwas, wofür sich Caro immer Zeit nimmt, ist Sport. Sie hat ihr eigenes Fitnessprogramm „DaurPower“ ins Leben gerufen, animiert Fans gemeinsam mit ihr kurze Workouts zu Hause zu machen. Caro Daurs Bauchmuskeln sind gefühlt härter als Stahl, kein Wunder. Wenn sie sich entscheiden müsste zwischen eine Stunde mehr Schlaf oder Sport, sie würde den Sport wählen. Vielleicht auch, weil sie laut eigenen Aussagen eine echte Naschkatze ist und die Snackschublade bei ihr eher ein ganzer Schrank ist.

So groß ist Caro Daurs Vermögen

Bis vor Kurzem war die Marke und das Unternehmen „Caro Daur“ eine One-Woman-Show. Caro hatte kein Management, keine Assistenz, sie hat alles selbst gemacht. Das hat ihr sicher auch Geld gespart. Laut „vermoegen.org“ soll sie 4 Millionen Euro schwer sein. Die Werbung auf Caros Insta-Feed macht sich bezahlt und Luxusmarken wie Yves Saint Laurent, Anine Bing, Stuart Weitzmann und Burberry lieben Caros Looks. Und noch dazu ist sie herrlich sympathisch. Ihr ist es egal, ob ihre Haare perfekt sitzen, wenn sie morgens in die Kamera spricht, sie lacht viel und redet für eine nordische Schönheit erstaunlich viel – von wegen unterkühlte Norddeutsche!

Gewusst? Das italienische Pendant zu Caro ist übrigens Fashion-Influencerin Chiara Ferragni.

Caro goes TikTok

Auf TikTok hat Caro übrigens „gerade mal“ rund 700k Follower – aber sie arbeitet jeden Tag fleißig an Content. Vielleicht sollte sie sich mal mit den erfolgreichen Top-TikTok-Stars connecten, damit sie sich gegenseitig pushen …