Lena Meyer-Landrut gibt’s erst mal doch nicht live

Wer gehofft hat, Lena Meyer-Landrut bald live zu erleben, der wird nun bitter enttäuscht. Die Sängerin sagt ihre Tour 2022 ab. Die Gründe dafür und wie die Fans es auffassen, erfahrt ihr hier.

Lena übernimmt Verantwortung

Auf Instagram teilt Lena Meyer-Landrut jetzt drei Konzert-Throwback-Bilder und erklärt ihren Fans im gleichen Atemzug, dass weitere vorerst nicht geschossen werden können. „Ihr Lieben, ich möchte leider meine Tour im Juni 2022 sowie die Festivalauftritte im Sommer absagen“, schreibt sie. Sie spüre aufgrund der noch immer bestehenden Pandemie eine Verantwortung gegenüber ihren Fans und fühle sich darüber hinaus auch selbst „noch nicht sicher genug, in Anbetracht der anhaltenden Corona-Pandemie mit einer vollen Produktion in meist ausverkauften, vollen Hallen zu spielen“. Da es „wirtschaftlich, inhaltlich und Umwelt technisch“ keinen Sinn mache, auf den geplanten Open Airs zu spielen, würden ihre Auftritte auf diesen ebenfalls flachfallen.

„Es schmerzt mich zutiefst, viele von euch zu enttäuschen“, erklärt Lena. Sie wolle ihre Fans aber keiner Gefahr aussetzen, verspricht stattdessen, an neuer Musik zu arbeiten und Live-Konzerte eines Tages nachzuholen. „Ich möchte mit euch zusammen Konzerte erleben, wenn wir alle sorgenfreier sind und uns in den Armen liegen und feiern können und gemeinsam eine unbeschwerte Zeit haben dürfen“, schreibt sie. 

Gewusst? Auch Pietro Lombardi sagte 2021 aufgrund der Pandemie seine Tour-Auftritte ab. Mehr dazu könnt ihr hier erfahren.

Können die Fans ihre Entscheidung nachvollziehen?

Viele Fans können Lenas Entscheidung nachvollziehen: „Sehr verständlich und verantwortungsvoll“ und „Sehr vernünftig“, heißt es in vielen Kommentaren. Wie einer ihrer Follower*innen erklärt, seien ihre Konzerte mit „Leichtigkeit, Fröhlichkeit und Verrücktheit“ verbunden, deshalb sei es nur fair, dass Lena diese ausfallen lässt, wenn sie sich derzeit nicht danach fühle: „Du tust das genau Richtige: nämlich auf DICH, dein Herz und dein Gefühl hören.“

Dennoch ist bei einigen Fans auch die Enttäuschung zu spüren: „Sehr schade. Ich hatte so viel Hoffnung, dass die Tour stattfindet. Ich vermisse es so sehr“, schreibt eine Userin. Doch auch sie kann Lenas Entscheidung verstehen und bleibt positiv: „Irgendwann wird die Zeit wieder kommen, bis dahin freue ich mich auf neue Musik.“

Schon gewusst? In Japan trendet Lenas Song „Life Was A Beach“ auf TikTok

Lese-Tipp: Auch Influencer Twenty4Tim macht jetzt Musik. Sein erster Song „Bling Bling“ wurde allerdings kurz nach der Veröffentlichung auf YouTube gesperrt. Jetzt ist er aber endlich wieder online. Mehr dazu könnt ihr hier lesen.