Veröffentlicht inInstagram

Ex-Bachelor-Lady Natalie Stommel zeigt: Falten, Dehnungsstreifen und Co. sind ganz normal

Ex-Bachelor-Kandidatin Natalie Stommel zeigt auf Instagram: Dehnungsstreifen und Co. braucht man nicht zu verstecken.

Ex-Bachelor-Kandidatin Nathalie Stommel lächelt.
Ex-Bachelor-Kandidatin Nathalie Stommel teilt auf Insta Selbstliebe-Content. Credit: Natalie Stommel / Instagram via Canva.com

Natalie Stommel sorgt für mehr Realität auf Instagram

Influencerin Natalie Stommel weiß, dass es für den „perfekten Body“ oft nur auf die richtige Pose ankommt. Das beweist sie ihren Follower*innen im Netz und sagt so dem vorherrschenden Insta-Perfektionismus den Kampf an.

Es kommt nur auf die Pose an

2013 kämpfte Natalie Stommel als Kandidatin bei „Der Bachelor“ um Jan Kralitschkas Herz, heute als Influencerin für mehr Realität auf Instagram. Und das macht sie sehr gut. In ihrem Feed finden sich jede Menge Vorher-nachher-Vergleiche, die beweisen: Nicht hinter jedem „perfekten Foto“ steckt auch ein Cellulite-freier und top-trainierter Körper. Nein, stattdessen dürften viele Influencer*innen, die den perfekten Schein auf Instagram wahren, stattdessen auf einfache Tricks zurückgreifen, die Natalie auf ihrem Account vorführt.

Der pralle Po ist nur einen Handgriff entfernt

Hier zeigt Natalie, dass der Po schon gleich viel praller und glatter aussieht, wenn man mit den Händen einfach die Haut ein wenig strafft. Sie selbst scheint darauf aber keinen Wert zu legen und erklärt zu dem Vergleich: „Nicht die Optik unseres Körpers macht deinen Wert aus, denn den kann man faken.“ Stattdessen würden das Herz, der Kopf und der Verstand viel mehr zählen.

Lese-Tipp: Natalie ist heute glücklich vergeben. Mit welchem Reality-Star sie früher mal einen heißen Flirt hatte, erfahrt ihr hier.

Natalies Fans feiern’s

Natalies ehrlicher Post kommt bei ihren Follower*innen extrem gut an, wird mit über 14.000 Likes belohnt und zahlreich kommentiert: „Die Message, die du hier vermittelst, ist echt stark. Vielen Dank dafür, du lässt es einem direkt besser gehen“, schreibt eine Userin. Einer anderen geht es da wohl ganz ähnlich: „Immer wenn ich diese Bilder sehe, fühle ich mich ’normal‘. Es ist schrecklich, aber es ist so tief in mir drinnen, dass ich oft nicht realisiere, dass andere auch nicht perfekt sind, obwohl sie so scheinen.“

Lese-Tipp: Auch Ex-Bachelor-Kandidatin Liz Kaeber zeigte kürzlich ihre Cellulite im Netz.

Natalies Feed ist voller Selbstliebe-Posts

Wer nach Photoshop-Posts und jeder Menge Beauty-Filtern im Netz einen Reality-Check braucht, ist auf Natalies Profil genau richtig. Sie hat neben dem Po-Vergleichs-Post noch jede Menge weitere Fotos, die zeigen, wie herrlich normal kleine Makel eigentlich sind, dass der Bauch nicht immer flach…

… und der Po eben auch nicht immer knackig ist. Ob sie den Drang verspürt, ihre Cellulite wegzutrainieren? Offenbar nicht mehr: „Ich bewege mich gerne und wenn diese Bewegung beiläufig dabei hilft mein Bindegewebe zu stärken, dann sage ich da natürlich nicht nein.“ Sie renne heute im Vergleich zu früher aber nicht mehr ins Fitnessstudio, um den Dellen den Kampf anzusagen. „Ich für meinen Teil weiß, dass mein Po sehr viel Arbeit wäre… Tja und trotzdem sieht er auf dem linken Bild top in Schuss aus! Aber solange ich mich auch mit rechts sehr wohlfühle, bleibe ich einfach so wie ich bin.“

Gewusst? Influencerin Danae leistet mit ganz ähnlichem Content Aufklärungsarbeit auf Insta.

Noch mehr #Selflove-Influencer:innen stellen wir euch hier vor!