Bob Saget wurde tot in seinem Hotelzimmer gefunden

Traurige Meldung aus Hollywood: Serien-Star Bob Saget ist mit nur 65 Jahren plötzlich verstorben. Seine Kolleg:innen stehen unter Schock und nehmen von ihrem Freund Abschied.

Was war passiert?

Der US-Schauspieler Robert „Bob“ Saget, den viele durch die Kultserie „Full House“ kannten, wurde tot in seinem Hotelzimmer in Orlando, Florida gefunden. Bob, der auch als Comedian arbeitete, war am Abend zuvor noch in Jacksonville aufgetreten. „Heute früh wurden Beamte ins Ritz-Carlton Orlando, Grande Lakes, gerufen, um einen Check wegen eines nicht reagierenden Mannes in einem Hotelzimmer zu machen“, heißt es in dem Statement der Polizei vor Ort. „Der Mann wurde als Robert Saget identifiziert und am Tatort für tot erklärt. Die Polizisten fanden in diesem Fall keine Anzeichen von Fremdeinwirkung oder Drogenkonsum.“

Candace Cameron Bure trauert um ihren Serienvater

Die Todesmeldung machte schnell die Runde. Viele von Bobs Kolleg:innen und Freund:innen reagierten auf die traurige Meldung. „Ich liebe dich soooo sehr. Ich will noch nicht ‚Auf Wiedersehen‘ sagen. 35 Jahre waren nicht lang genug“, schreibt Candace Cameron Bure auf Instagram zu einigen Fotos von sich und Bob. Beide standen viele Jahre für „Full House“ und den späteren Netflix-Ableger „Fuller House“ vor der Kamera. Sie spielte Bobs Serientochter DJ Tanner.

Mary-Kate und Ashley Olsen nehmen Abschied

Auch seine anderen beiden Serien-Töchter, die Olsen-Twins, meldeten sich bereits zur Todesmeldung. „Bob war der liebevollste, mitfühlendste und großzügigste Mann“, heißt es in einem Statement von Mary-Kate und Ashley Olsen gegenüber dem US-Blatt „Page Six“. „Wir sind zutiefst traurig, dass er nicht mehr bei uns ist. Wissen aber, dass er weiterhin an unserer Seite sein wird, um uns so anmutig wie immer zu führen. Wir denken an seine Töchter, seine Frau und seine Familie und senden unser Beileid.“

Die Olsen-Twins spielten gemeinsam die Rolle von Michelle Tanner, der jüngsten TV-Tochter von Bob Sagets Charakter Danny Tanner. Sie spielten von 1987 bis 1995 in der beliebten Serie mit.

„Full House“-Star Jodie Sweetin erinnert sich an die Zeit mit Bob

„Es gibt nicht genug Worte, um auszudrücken, was ich heute fühle“, schreibt sie in einem Insta-Post nach der Todesmeldung. „Sie sind auch nicht groß genug, um auch nur einen Teil von ihm einzufangen. Eine Sache, die ich weiß, ist, dass wir keine Gelegenheit verpasst haben, einander zu sagen: „Ich liebe dich“. Jedes Mal, wenn wir uns unterhielten, wurden am Ende eines Gesprächs mindestens 3 oder 4 ausgetauscht, sei es per SMS, Telefon oder persönlich. Und er musste meistens das letzte Wort haben: ‚Ich liebe dich mehr…‘.

Die „Fuller House“-Crew

Kate Dennings spricht ihr Beileid aus

Auch „2 Broke Girls“-Star Kat Denning hatte die Ehre mit Bob Saget zusammenarbeiten zu dürfen. „Oh Gott. Bob Saget!!! Der schönste Mann. Ich war eine Staffel lang seine TV-Tochter und er war immer so nett und beschützend. Es tut mir so leid für seine Familie“, schreibt sie zu einem Insta-Post, der beide auf einem alten Pressefoto zur gemeinsamen Serie „Raising Dad – Wer erzieht wen?“ zeigt.

Auch 2021 haben uns schon viele plötzliche Todesfälle erschüttert.

„How I Met Your Mother“-Star Josh Radnor nahm in einem langen Instagram-Post von seinem Co-Star Abschied. Bob war in der Kultserie der Erzähler im Original.

John Stamos vermisst seinen Kollegen und langjährigen Freund

Auch Co-Star John Stamos steht unter Schock. Auf Instagram postet der „Full House“-Star kommentarlos Bobs letzten Instagram-Post, den er nur wenige Stunden vor seinem Tod veröffentlicht hatte.

„Ich bin gebrochen. Ich bin ausgebrannt“, twitterte John Stamos kurz nach der Todesmeldung. „Ich stehe völlig unter Schock“, schreibt er. „Ich werde nie wieder einen Freund wie ihn haben. Ich liebe dich so sehr, Bobby.“

— John Stamos (@JohnStamos) January 10, 2022