Nach Schlag ins Gesicht: Georgina Fleur gibt ein Gesundheits-Update

Georgina Fleur hat einiges mitgemacht. Kubi, ihr Ex-Verlobter und Vater der gemeinsamen Tochter, hat sie nach einem Streit ins Gesicht geschlagen. Seitdem hat sie ein blaues Auge und eine gebrochene Nase. Die Nase will sie sich jetzt allerdings operieren lassen. Ihr Gesundheits-Update und weitere Informationen haben wir hier für euch.

Georgina Fleur: „Ich werde jetzt nach einem Chirurgen gucken“

Es sind noch keine zwei Wochen her, da erlebte Influencerin Georgina Fleur eine Gewalt-Attacke. Ihr Ex Kubi soll betrunken bei ihr aufgetaucht sein, um die gemeinsame Tochter abzuholen. Doch als sie ihm das Kind in seinem Zustand nicht überlassen wollte, schlug er zu. Das Resultat: ein blaues Auge, eine gebrochene Nase und ein Krankenhausaufenthalt. Kubi hat gegenüber der „Bild“-Zeitung die Attacke gestanden, doch laut Georgina sich noch nicht persönlich entschuldigt. Zehn Tage nach dem Angriff gab die Ex-Bachelor-Kandidatin bereits ein Gesundheits-Update. Ihr blaues Auge wird nur sehr langsam besser, lässt sich allerdings mit Make-up gut überdecken.

Auf Instagram zeigt sich Georgina einige Tage später mit einem neuen Update. Ihre Nase hat sich durch den Bruch verändert, hat nun einen Hubbel auf dem Nasenrücken. Georgina will sich daher unter Messer legen. „Ich werde jetzt nach einem Chirurgen gucken und mir die Nase machen lassen“, sagt sie in ihrer Instagram-Story, „ich möchte das korrigieren lassen.“ Die Instastorys sind mittlerweile nicht mehr auf ihrem Profil zu sehen.

Erster Urlaub als Mama – Georgina Fleur zeigt sich positiv und optimistisch

Auf Instagram zeigt Gerogina aber nicht nur die traumatischen und negativen Erlebnisse. So teilt sie auch immer wieder Bilder und Videos ihrer kleinen Tochter (ohne dabei das Gesicht des Kindes zu zeigen) oder Schnappschüsse aus ihrem Alltag. Ein schönes Erlebnis war wohl ihr Malediven-Urlaub. „Einer meiner schönsten Urlaube, nicht nur, weil es die Malediven waren, sondern auch, weil es der erste als Mami war“, schreibt sie dazu.

Bei ihren Fans kommt das Foto gut an. Der Reality-Star bekommt viel positives Feedback, auch für ihre Personality. „Georgina, du hast dich positiv verändert. Bist viel sympathischer und eine gute Mama. Respekt hätte ich nie gedacht, jetzt bist du erwachsen geworden“, lautet ein Kommentar. „Geh deinen Weg weiterhin, legt dir jemand Steine in den Weg, hebe sie auf und wirf sie ihm an den Kopf“, schreibt eine andere Userin.

Hier finden Opfer von Gewalt Hilfe

Frauen können sich anonym melden bei der Stelle „Gewalt gegen Frauen“, die auch rund um die Uhr unter der 08000 116 016 erreichbar ist. Hier gibt es auch Dolmetscherinnen. Männer können sich unter der Rufnummer 0800 123 99 00 melden, wenn sie von häuslicher oder sexueller Gewalt betroffen sind.

Weitere Informationen gibt es bei den Kolleg*innen von „Bild der Frau“.