Chiara Ferragni muss in Corona-Quarantäne

Eigentlich gibt es in Chiara Ferragnis Privatleben jede Menge zum Anstoßen: Ihre Schwester Francesca hat gerade erst verkündet, Nachwuchs zu erwarten und Schwester Valentina hatte am 29. Dezember Geburtstag. Die Fashion-Influencerin kann beiden dazu vorerst aber nur virtuell gratulieren: Sie und ihr Mann Fedez haben Corona.

Die Ferragnis tragen auch zu Hause Masken

Die Weihnachtstage konnte Chiara noch genießen. Am 27. Dezember meldet sie sich dann jedoch mit einer erschreckenden Nachricht via Instagram bei ihren Follower:innen. Sie und ihr Mann, Musiker Fedez, haben sich mit Corona infiziert. „Wir hatten uns jeden Tag testen lassen, um sicherzugehen. Gestern haben wir einen PCR-Test gemacht, dessen Ergebnis heute ankam und wir sind positiv“, berichtet sie.

Bisher scheinen Chiara und Fedez einen milden Verlauf zu haben. Beide spielen in ihren Instagram-Storys mit ihren Kindern Leone und Vittoria. Die hätten sich bisher nicht angesteckt. Um die zwei zu schützen, tragen Chiara und ihr Mann deshalb nun auch in den eigenen vier Wänden Mund- und Nasenschutz.

Silvester fällt für das Paar dieses Mal aus

Fedez stellt klar, was das positive Testergebnis für die Silvesternacht der Familie bedeutet. „Neujahr werde ich nun zu Hause verbringen“, sagt er. Wie frustrierend die Situation für sie ist, zeigt Chiara ganz deutlich: „Das ist die schlechteste Art, dieses Jahr zu beenden“, sagt sie.

Erneute Sorge um Fedez: Chiaras Ehemann ist krank