Julia Holz spricht offen über den Krebs

Seit 2014 hält Julia Holz ihre Fans auf Instagram auf dem Laufenden. 16 Jahre lang war sie auf Mallorca als Gastro-Profi tätig, managte unter anderem das Café Katzenberger. Ganz nebenbei stieg die Followerzahl auf Instagram immer mehr an. 535k Abonnenten verfolgen ihren derzeitigen Weg. Und der sieht nicht mehr so rosig aus, wie er es einmal war. Denn bei Julia wurde Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert. Für sie auch der Grund, Malle den Rücken zu kehren und wieder nach Hause, nach Rostock, zu ziehen.

Im April 2021 verrät Julia ihren Fans von ihrer Krankheit

Ende April 2021 sprach sie erstmals über ihre Krebserkrankung. „Ja ich habe Krebs im fortgeschrittenen Stadium und ja es ist vielleicht sogar meine eigene Schuld. Denn ich hätte viel früher zur Vorsorgeuntersuchung gehen müssen und dann wäre der Krebs im Gebärmutterhals bestimmt schon vorher erkannt worden“, appelliert sie an ihre Fans und deren Vorsorge. Vier Jahre lang war sie nicht beim Frauenarzt, der Tumor auf fünf Zentimeter angewachsen. Die einzige Möglichkeit, den Tumor, der bereits gestreut hat, loszuwerden, war damals eine Chemotherapie. Nur wenige Wochen später Nachricht: Julia konnte operiert werden, ihr „Herbert“, wie sie den Tumor nennt, unter die Lupe genommen werden. „Heute in meiner OP werden mir fünf Bauchschnitte gesetzt und mit Mini Kameras meine Lymphknoten angeschaut und untersucht und entnommen. Weil sie nicht ausschließen können, ob es im Oberbauch auch gestreut hat. Man konnte es auf dem MRT nicht gut sehen“, erzählt die Mama-Bloggerin.

Julia Holz sagt „Bye bye Herbert“

Die OP ist damals gut verlaufen, auch wenn sie anschließend von einem epileptischen Anfall geplagt wurde und nicht wusste, wie ihr geschieht. Das war noch auf Mallorca. Wenige Zeit später zog es sie schon zurück nach Deutschland in die Klinik. Dort wurde der Tumor sowie die Gebärmutter entfernt. Am 23. Juni dann die frohe Kunde: „Herbert, das Arschloch, ist endlich raus.“ Und wenige Monate später dann die News, sie ist rezidivfrei, sprich, der Tumor kam nicht zurück. Julia setzt dies mit krebsfrei gleich, ihr Arzt rät von diesem Ausdruck allerdings ab.

Schock für Julia: Ein Sturz brachte sie wieder ins Krankenhaus

Vor Kurzem postete sie dann: „Mir geht es heute wirklich nicht so gut. War oft am Weinen. Ich muss es erst alles verarbeiten, was gerade schon wieder los ist hier. Ein Ding nach dem anderen und wenn man denkt, es wird alles super, dann kommt der nächste Scheiß.“ Doch was ist geschehen? Julia klärt auf: Sie ist auf den Bauch gefallen, dieser tut nun weg und ist an der OP-Narbe geschwollen. Nach dem Sturz habe sich ein Bluterguss gebildet, der immer größer wurde. Sie wurde operiert, hat eine fünf Zentimeter große Wunde am Bauch, die vorerst offen bleiben muss, damit Wundflüssigkeit ablaufen kann. Wie es scheint, sind sich ihre Ärzte aktuell aber nicht einig darüber, wie es mit ihr weitergehen soll. Nach einer Untersuchung beim Hausarzt scheint sie ratlos zu sein. Aber sie hält ihre Fans ja auf dem Laufenden, wir werden sicher bald mehr erfahren.

Lese-Tipp: Auch noch das: Julia Holz verkündet traurige News auf Instagram!

#Selflove

Influencer:innen, die sich mit #Selflove auskennen, stellen wir euch hier vor!