Veröffentlicht inInstagram, TikTok

Krieg in der Ukraine: Influencer:innen zeigen, wie du helfen kannst

In der Ukraine ist der Krieg ausgebrochen. Auf Instagram und TikTok kannst du erfahren, wie du den Menschen dort jetzt helfen kannst.

Luisa Neubauer, Bürgermeister von Kiew Vitali Klitschko und Motsi Mabuse
Ukraine: Luisa Neubauer, Motsi Mabuse und andere Stars: Solidarität für die Menschen in der Ukraine. Credit: Getty Images via canva.com {M]

Russland hat der Ukraine den Krieg erklärt

An manchen Tagen fällt es schwer, unbeschwert über das Geschehen aus dem Promi-Kosmos zu berichten, wenn nur 1350 Kilometer entfernt Bomben in Wohnhäuser einschlagen. Zivilist:innen fürchten um ihr Leben. Russland hat am 24. Januar 2022 der Ukraine den Krieg erklärt. Die Bilder aus Kiew und anderen Städten, wo Bomben eingeschlagen sind, machen fassungslos. Viele Promis und Influencer:innen zeigen dir auf Instagram und TikTok, wie du den Menschen in der Ukraine aktuell helfen kannst.

Aufnahmen aus Kiew

Vitali Klitschko, der frühere Box-Weltmeister und Bürgermeister von Kiew, hat auf Instagram Aufnahmen von seiner zerstörten Stadt geteilt.

Der ukrainische Präsident Selenskyj hat den Kriegszustand erklärt. In der Hauptstadt Kiew gingen die Sirenen los, der „Vice“-Reporter Matthew Cassel filmte die Szenen mit seinem Handy.

@viceworldnews

“All over the city bomb sirens are going off.” @matthewcassel reports from Kyiv. #Ukraine #Russia

♬ original sound – VICE World News

Auf Twitter und Instagram trenden die Hashtags #ukraine und #standwithukraine.

Wie und wo kann ich helfen?

Autorin und Sinnfluencerin Louisa Dellert ruft ihre Follower:innen auf, die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Organisationen vor Ort brauchen nun finanzielle Unterstützung.

Let’s Dance„-Jurorin Motsi Mabuse hat Familie in der Ukraine, die Eltern ihres Ehemannes Evgenij Voznyuk sind vor Ort. „Unsere Eltern sind in Sicherheit“, verrät Motsi. „Sie haben aber keine Möglichkeit, raus zu kommen. Absolut alles wurde heruntergefahren“, verrät sie in einer aktuellen Insta-Story.

Motsi hat in der Stadt Kelkheim eine Sammelstelle für Spendenabgaben für die Menschen in der Ukraine organisiert.

„Wir bitten darum, wirklich nur gut erhaltene Kleidungsstücke und Decken abzugeben – wir werden den Zustand vor Ort kontrollieren! Außerdem wäre es sehr wichtig, dass die Spenden bereits vorsortiert (Erwachsene / Kinder / Decken etc/ Drogerie- & Hygieneartikel)) in Kisten abgegeben werden. Säcke sind im Transporter nicht stapelbar und nehmen so unnötig Platz weg. Aus Zeitgründen können wir Spenden ohne Kisten leider nicht berücksichtigen! Evgenij wird zusammen mit der Familie Lingenau am Ende der Woche die Spenden mit dem Transporter in das Grenzgebiet bringen“, schreibt Motsi zu ihrem Video.

Viele Nachrichtenseiten zeigen dir, wie du helfen und wo du Geld spenden kannst.

Stars und Influencer:innen zeigen Solidarität mit der Ukraine

Influencerin Georgina Fleur stellt ihre Kooperationen für einige Tage ein. Es fühle sich nicht richtig an, in dieser Situation Werbung für Kleidung zu machen, schrieb sie in einer Insta-Story.

Die Aufnahmen in der Ukraine lassen niemanden kalt. Reality-TV-Star Sarah Knappik hat eine Freundin in der Ukraine. Sie weinte in einer Insta-Story bittere Tränen vor Sorge. „Bei meiner Freundin ist gerade eine Bombe eingeschlagen“, erklärte sie ihren Insta-Fans. „Sie ist in Odessa.“

Demonstrieren für den Frieden

„Fridays for Future“-Aktivistin Luisa Neubauer zeigt ihre Solidarität für die Menschen in der Ukraine mit einem aktuellen Post. Sie fordert ihre Follower:innen auf, für den Frieden auf die Straße zu gehen.

Viele Influencer:innen wie Dagi Bee, Sarah Engels, Palina Rojinski, Riccardo Simonetti teilen Insta-Posts von der Tagesschau und anderen seriösen Nachrichtenseiten auf Social Media.

Hier kannst du dich gut informieren

Auf Instagram und TikTok werden viele Informationen geteilt. Glaube nicht alles, was du auf Twitter und anderen Plattformen über die Situation in der Ukraine liest. Du solltest nur seriösen Nachrichtenseiten vertrauen.

Auf den Seiten von Tageschau, ZDF Heute und anderen bekannten Nachrichtenseiten mit blauem Haken kannst du dich auf Instagram und TikTok über die aktuellen Entwicklungen informieren.

Wieso herrscht überhaupt Krieg?

Was in der Ukraine los ist, erklärt der Funk-Channel „Mr. Wissen2go“ dir auf YouTube.

YouTube video

Das Katapult-Magazin erklärt in seinen Insta-Posts die Standpunkte beider Länder

Was macht der Krieg mit unserer Psyche?

Auch wenn wir in Deutschland noch sicher sind, lösen die Schlagzeilen in vielen Menschen Angst aus.

Die Macher der „World Wide Wohnzimmer“-Show geben auf Instagram Ratschläge, wie man mit der Lage aus der Ferne umgeht.