Wie geht Lucas Cordalis mit Dschungelcamp-Pleite um?

Eigentlich sollte Lucas Cordalis derzeit im Dschungelcamp sitzen. Aufgrund einer Corona-Infektion, die kurz vor Drehstart in Südafrika festgestellt wurde, nahm er aber doch nicht an der RTL-Show teil, sondern reiste nach seiner Quarantäne jetzt wieder zurück in seine Heimat Mallorca. Dort gönnt er sich aber keine Ruhe.

Lucas kann sich endlich ausruhen, tut es aber nicht

Daniela Katzenberger hat ihren Mann endlich wieder zurück. Die Influencerin und Autorin kündigte schon am Vormittag des 26. Januars 2022 an, dass Lucas in Kürze auf Mallorca landet. Wie sie in ihrer Instagram-Story zeigt, ist er nun eingetroffen. Er legt sich nach dem langen Flug jedoch nicht gleich ins Bett, sondern gibt den Hausmann: Lucas packt sofort seinen Koffer aus. „Dreckige Wäsche, lauter dreckige Unterhosen“, erklärt er und räumt sie kurz darauf auch schon sofort in die Waschmaschine. Das amüsiert seine Frau sehr: „Das Erste, was er macht, wenn er heim kommt: seine Wäsche.“ Lucas kontert jedoch: „Macht ja sonst keiner, dann mache ich das.“

Lucas Cordalis im Januar 2022 nach seiner Rückkehr aus Südafrika.
Lucas Cordalis im Januar 2022 nach seiner Rückkehr aus Südafrika. Credit: Daniela Katzenberger / Instagram

Wo Lucas wohl die Energie zum Wäschewaschen hernimmt? Immerhin hat er eine extrem lange Reise hinter sich. „Ich bin gestern um fünf Uhr morgens aufgestanden, eineinhalb Tage“, berichtet er und erklärt, es sei „sehr krass“ gewesen. Dani kocht ihm zur Stärkung aber gleich ein Mittagessen. Ob Lucas in der Zeit weiter wäscht, oder seiner Tochter Sophia eine Freude macht? Ihr hat er nämlich eine Puppe aus Südafrika mitgebracht: „Ja, genau so eine wollte sie. Die ist ja voll süß“, reagiert Daniela auf das Mitbringsel.

Lese-Tipp: Als Lucas positiv auf Corona getestet wurde und wusste, dass er nicht am Dschungelcamp teilnehmen kann, war er „am Boden zerstört“. Hier könnt ihr mehr zu seiner ersten Reaktion erfahren.