Zwei Musiker decken Food Crimes auf

Es gibt Menschen, die haben keine Manieren beim Essen und begehen die größten Sünden in der Küche. Die Italiener Matteo und Emiliano haben es sich zur Aufgabe gemacht, im Netz die schlimmsten Food-Crimes zu finden – und zu verurteilen. „Wir sind Matteo und Emiliano! Pasta-Beschützer tagsüber, Musiker bei Nacht“ beschreiben sich die beiden im Netz und nehmen ihren Job als Pasta-Polizei dabei todernst.

Matteo und Emiliano kämpfen für die Ehre von Pasta und Pizza

Sie sind Vollblut-Italiener und essen für ihr Leben gern Pizza und Pasta – am liebsten von Mama. Neben ihren Musikvideos filmen sie sich auch gerne dabei, wie sie neue Food-Trends aus dem Internet testen. Mal mehr, mal weniger erfolgreich starten sie immer wieder ein Essen-Experiment und vertrauen der Internet-Gemeinde dabei blind.

Die Pasta-Polizei sieht rot, wenn wer ihre Pasta entehrt

Wo die beiden aber absolut rot sehen? Wenn bekannte Influencer oder andere Leute online ihr Kulturerbe, ihre geliebte Pizza und Pasta, verunstalten. Sei es in Form von Ananas auf der Pizza oder Pasta mit Ketchup zu essen. Diese Sünden werden bestraft. Die humorvollen Italiener holen sogar ihr großes Kreuz raus, um den Sündern ihre Ideen auszutreiben!

Kultur-Krieg auf TikTok

Oft überlegen sie sich auch irgendeine Schandtat mit dem Pendant aus dem Land des/der Influencer:in, die ihre geliebte Pizza oder Pasta missbrauchen. Auf TikTok ist so schon ein kleiner Kulturen-Krieg mit anderen Influencern, wie den zwei Franzosen von @atfrenchies, ausgebrochen. Auch die „Koch-Ideen“ der Russin Kamilla oder die schrägen Clips von „ButterGirl“ Cece haben die zwei Herren genau unter die Lupe genommen.

Wann immer sie eine Food-Sünde gefunden haben, singen die Herren dem Täter oder der Täterin ein kleines Ständchen. Mit diesen musikalischen Einlagen begeistern die zwei Freunde schon 3,5 Millionen Fans. Weitere coole Foodtrends von TikTok zeigen wir euch hier.