Paola redet über ihre mentale Gesundheit

Paola Maria musste in den letzten Monaten einiges durchmachen. Anfang 2022 gab die Influencerin nach neun Jahren Beziehung die Trennung zu Sascha bekannt und zog mit ihren Kindern von Madeira wieder nach Deutschland. In ihrer Instagram-Story verrät Paola Maria jetzt, dass sie zur Therapie geht. Mehr Informationen findet ihr hier.

Darum ist Paola Maria in Therapie

Paola Maria hatte es 2022 definitiv nicht einfach. Noch im Januar gab sie die Trennung von Ex und Vater ihrer beiden Kinder Alexander Koslowski (auch Sascha genannt) bekannt und im August rätselte Social Media, ob sie einen neuen Freund hat. Das kann emotional ganz schön aufwühlend sein, schließlich waren sie und Sascha neun Jahre zusammen. Die Öffentlichkeit ist bei solchen Liebesgerüchten auch nicht immer freundlich. Zudem ist sie nach der Trennung mit den Kindern Leonardo und Alessandro von der portugiesischen Insel Madeira wieder nach Deutschland gezogen. Das alles beschäftigt Paola, weswegen sie zur Therapie geht, wie sie in ihrer Instagram-Story erzählt.

Paola Marias Ex Sascha Koslowski hat zugegeben, dass er nach der Trennung erst einmal keine neue Beziehung möchte. Mehr erfahrt ihr hier.

Paola tun die Sitzungen gut

In der Story erklärt Paola Maria, dass die aktuelle Therapiesitzung sie emotional aufwühlt. Ihre Therapeutin mag sie jedoch sehr. „Die Frau ist bombastisch“, betont die Influencerin. Zusammen mit ihrer Therapeutin möchte sie die Dinge, die sie beschäftigen, aufarbeiten. Sie findet es wichtig, das Geschehene in der Therapie aufzuarbeiten. Genau das tut Paola Maria auch gut, wie sie auf Instagram sagt. Nicht alles ist aber immer nach den Therapiesitzungen besser. „Ich merke aber nach so einem Gespräch, dass es doch noch an mir nagt und ich darüber nachdenken muss“, gesteht Paola.

Paola Maria Mentale Gesundheit Update Instastory
Auf Instagram erzählt Paola. dass sie derzeit zur Therapie geht. Credit: Paola Maria / Instagram via Canva.com [M]

Stefanie Giesinger redet ebenfalls öffentlich über ihre mentale Gesundheit. Hier redete sie über ihre Depression und Suizidgedanken.

Die Kinder sind hauptsächlich bei Paola Maria

Nach der Trennung erzählte Paola Maria, dass sie und Ex Sascha auf Madeira nebeneinander Wohnungen haben, damit sie die Kinder gemeinsam erziehen können. Ein paar Monate später ist sie wieder mit ihren Kindern nach Deutschland gezogen. In ihrer Story erzählt sie nun, dass die Kinder „99 Prozent der Zeit“ bei ihr sind. Die ständige alleinige Verantwortung für Leonardo und Alessandro sind auch ein Grund, warum sie zur Therapie geht.

Nadine Breaty, Jonas Ems & Lisa Küppers: Influencer*innen sprechen offen über ihre mentale Gesundheit

Folge Selfies auf Social-Media

Du magst unsere Themen und möchtest mehr zu Social-Media-Trends lesen? Dann folge Selfies.com auf FacebookInstagram und TikTok!