Veröffentlicht inInstagram

Pavel Krotov: Ski-Weltmeister überraschend gestorben

Pavel Krotov ist tot. Der Ski-Weltmeister ist ganz überraschend mit 30 Jahren gestorben. Fans trauern jetzt um den Sportler.

Pavel Krotov tot Ski
u00a9 imago images via canva.com

Ski-Weltmeister Pavel Krotov (†30) stirbt überraschend

Pavel Krotov wurde 30 Jahre alt

Trauer um Pavel Krotov. Der Ski-Weltmeister ist gestorben. Der Sportler wurde nur 30 Jahre alt. Sein Tod kommt überraschend. Nun nehmen Fans Abschied von ihm. Eine konkrete Todesursache ist noch nicht klar, allerdings gibt es eine Vermutung. Näheres dazu erfahrt ihr im Video.

Verband nimmt Abschied

Die Sportwelt trauert um einen Star. Pavel Krotov ist am 25. März im Alter von nur 30 Jahren ganz plötzlich verstorben. Das bestätigte der russische Freestyle-Verband und die Nachrichtenagentur RIA Novosti laut mehreren Medienberichten. So viel steht laut seinem Trainer Alexander Pongilsky fest: Jede Hilfe kam für Pavel zu spät.

In einer Mitteilung des Verbandes heißt es: „Viele Menschen erinnern sich an Pavel als einen freundlichen, sympathischen und mutigen Menschen.“ Der Familie werde außerdem ein aufrichtiges Beileid ausgedrückt. Auch Fans drücken ihre Anteilnahme aus, vor allem in den Kommentaren seiner letzten Instagram-Posts. Traurige Emojis sind unter anderem zu sehen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.


Du magst unsere Themen? Folge Selfies.com auf Facebook, Instagram & TikTok!  



Er war Olympia-Teilnehmer

Einen Mega-Erfolg feierte Pavel 2021, als er an der Freestyle-WM teilnahm. Ihm gelang es sogar, WM-Gold zu gewonnen. Im Einzel holte er sich die Bronze-Medaille. Doch schon zuvor überzeugte er mit seiner sportlichen Leistung. 2014 war er bei den olympischen Spielen in Sotschi und belegte den zehnten Platz. Vier Jahre später gelang ihm in Pyeongchang Platz vier.

Den Weltcup gewann er jedoch zweimal für sich. 2020 stand er zuletzt auf dem Siegertreppchen in Moskau. Nicht nur der Sportwelt wird Pavel fehlen. Der Profi-Sportler hinterlässt neben trauernden Fans auch seine Ehefrau und den gemeinsamen Sohn. Laut seinem Trainer wird Pavel am 28. März beigesetzt. „“Er wird in der Region Jaroslawl beerdigt“, heißt es.