Tess Christine bekam Anfang März ihre Diagnose

Erst 30 Jahre jung und schon mit der schlimmsten Nachricht ihres Lebens konfrontiert: So erging es der amerikanischen YouTuberin Tess Christine Anfang März, als sie von ihren Ärzten die Diagnose Brustkrebs bekam. Was für eine emotionale Achterbahnfahrt sie seitdem erlebt hat, verrät sie jetzt ihren Fans.

Tess ist YouTube-Star und seit 2021 Mutter

Tess Christine ist seit 2011 auf YouTube aktiv. Dort teilt sie seitdem ihre eigenen Tipps und Tricks über Make-up, Fashion und Frisuren und hat mittlerweile eine große Fanbase mit 2,33 Abonnent*innen. Sie ist PR-Expertin, verheiratet und seit Sommer 2021 Mutter eines Sohnes. Kurze Zeit, nachdem sie Baby Theodore abgestillt hatte, bemerkte sie jedoch eine Veränderung in ihrer Brust.

„Hallo, ich bin’s! Ich habe euch vermisst. Ein kleines Lebensupdate ist erforderlich.“ Damit beginnt der amerikanische YouTube-Star einen Instagram-Post nach fast sechs Wochen Instagram-Pause. Tess redet nicht lange um den heißen Brei: „Brustkrebs – etwas im Alter von 30 Jahren, von dem ich nicht dachte, dass ich damit konfrontiert werden würde. Ein paar Monate, nachdem ich aufgehört hatte, meinen Sohn zu stillen, spürte ich einen Knoten in meiner linken Brust. Nachdem ich zum Arzt gegangen war und ein paar Tests gemacht hatte, wurde ich Anfang März schnell diagnostiziert. Seitdem hatte ich gefühlt unzählige Scans, medizinische Eingriffe und Arztbesuche“, fasst sie ihre Odysee zusammen.

Es ging alles ganz schnell. Tess verrät ihren 720 k Instagram-Fans, dass sie sich nach der Diagnose die Brüste entfernen ließ. „Ich habe so viele Höhen und Tiefen durchgemacht, um meine Diagnose zu akzeptieren, aber hier bin ich zwei Wochen nach meiner doppelten Mastektomie und Teilrekonstruktion und fange an, mich wieder wie ich zu fühlen.“

Tess Christine fühlt sich bei ihren Ärzt*innen gut aufgehoben

Sie bedankt sich bei ihrem Team an Ärzt*innen, die sie seit der Diagnose begleitet und behandelt haben. Bei ihrer Familie, die ihr in dieser schweren Zeit beistand.

Ihr Kampf gegen den Krebs sei sehr persönlich, „aber ich fand, dass es so wichtig ist, das Bewusstsein der Mehrheit der Frauen, die mir folgen, zu schärfen. Dabei hoffe ich auch, dass ihr euch weniger allein fühlt, wenn ihr oder ein geliebter Mensch etwas Ähnliches durchmacht. Dieses Jahr war bisher das härteste, aber was auch immer als Nächstes für mich kommt, ich bin bereit“, beendet Tess Christine ihren Post.

Tess Christines YouTube-Story: „Life Update: Breast Cancer“

In einem aktuellen YouTube-Video erzählt sie ihre emotionale Geschichte ausführlicher. Sie erklärt, dass ihr Tumor herausgenommen wurde und verrät die Details zu ihrer Brustentfernung. Mit Tränen in den Augen zeigt sich Tess Christine hoffnungsvoll, dass sie bald wieder richtig gesund sein wird.

Tess‘ letzter Instagram-Post vor der Krebsbehandlung

Ihr letzter Foto-Post war Anfang März mit ihrem Sohn. Danach legte sie eine lange und nötige Pause für ihre OP ein.

Reaktionen der Fans

Tess Christines Video wurde in wenigen Tagen bereits über 800.000 Mal geschaut. Ihre Fans leiden mit ihr und schreiben ihr süße Botschaften nach ihrer Botschaft. „Was für eine schreckliche Erfahrung, besonders für eine neue Mutter. Das zu teilen, muss so schwer sein, aber du hast das Richtige getan und ich bin sicher, dass du so vielen Frauen mit deiner Geschichte hilfst. Ich sende dir so viel Liebe, Gebete und gute Vibes“, schreibt eine Followerin der Influencerin unter das Video.

„Ich habe das unter Tränen gesehen️ Tess, du bist unglaublich mutig“, schreibt ihr eine andere Dame. „Du hast es wie ein Champion gehändelt, und ich war noch nie so stolz. Du wirst mehr Menschen helfen, als du denkst. Es ist so wichtig, auf sein Bauchgefühl zu vertrauen und für sich selbst einzutreten. Ich liebe dich und kann es kaum erwarten, dich fest zu umarmen ️. Lass uns alle den Ärzten und Krankenschwestern und Menschen, die diese Dinge studieren und sich den Hintern aufreißen, um zu helfen, ein RIESIGES Dankeschön aussprechen. Und an Tess dafür, dass sie so eine starke Frau ist!“

Frauen gehen mit ihrer Brustkrebs-Diagnose an die Öffentlichkeit

Auch „Internat“-Schauspielerin Sonya Kraus ging erst vor Kurzem mit ihrer Diagnose Brustkrebs an die Öffentlichkeit. Wie sie ihren Fans Mut macht und auffordert, zur Krebsvorsorge zu gehen, erfahrt ihr hier.