Wo ist Twenty4Tims Meisterwerk?

Seit dem 1. April ist die erste Single von Influencer Twenty4Tim „Bling Bling“ auf dem Markt. Ein Musikvideo hatte der Kölner vor wenigen Wochen aufwendig in Berlin gedreht. 190.000 Euro hatte ihn die Produktion seines Babys gekostet. Nur wenige Tage nach der fetten Premiere ist es jetzt offline. Was Tim dazu sagt, erfahrt ihr hier.

Tim hat Ärger mit seinem Musikvideo „Bling Bling“ auf YouTube

Am Donnerstagabend hatte Twenty4Tim seine große Release-Party gefeiert. TikTok-Stars wie Mario Novembre und Julesboringlife waren dafür extra angereist und hatten sich ordentlich aufgebrezelt. Am Freitagmorgen stürmte die Single direkt die iTunes-Charts und auch bei YouTube hatte das Musikvideo bis zum Nachmittag bereits über eine Million Views.

„Bling Bling“ den Songtext zum Mitsingen findet ihr hier.

Was ist passiert?

Doch nur zwei Tage später gibt’s Ärger. In einer Insta-Story erklärt Twenty4Tim, was passiert ist. Tim ist mit seiner Mutter in einem Lokal und filmt sich dabei. Er erklärt, dass er im Auto saß, als zwei Fans auf ihn zukamen. Genau in diesem Augenblick erfuhr er, dass sein Musikvideo von „Bling Bling“ auf YouTube gesperrt wurde.

Tim erklärt: „Ich war da super busy und abgefuckt, weil ich gar nicht gerafft hab, was Sache ist“, entschuldigt er sich in seiner Insta-Story. Das Video sei offline, aber bei YouTube arbeite man dran, so der Influencer.

Und tatsächlich auf YouTube findet man folgende Botschaft: „Video nicht verfügbar. Dieser Inhalt ist aufgrund einer rechtlichen Beschwerde in dieser Landes-Domain nicht verfügbar“ kann man nur noch lesen. Was das wohl bedeutet?

Update: Das Video ist zurück!

Twenty4Tim entschuldigt sich bei Fans

Tim erklärt: „Nein, es ist nicht wegen irgendwelcher Personen im Video. Wir haben von allen Leuten die Unterschrift. Ich weiß nicht, was da rumerzählt wird.“

Tim entschuldigt sich erneut bei den zwei Fans, die ihn trafen, als er nicht die beste Laune hatte. „Ich hoffe, ich hab mich süß verhalten. Also falls ihr das hier seht: I love you, trotzdem.“ Mehr verrät der Influencer aktuell nicht zur Lage.

In eknem weitere Video richtet er sich auch an seine TikTok-Community.

@twenty4tim

@bluma_herzenberger22 antworten Mein Musikvideo wurde gelöscht 🆘 Egal wie viele Leute gegen mich sind, es wird wieder online kommen! Das verspreche ich ‼️ | Drama geht in meiner Story weiter 😑 #blingbling

♬ Bling Bling – twenty4tim

Wie kamen die Kosten von 190.000 Euro für das Musikvideo zustande?

„Das Video hat knapp 190.000 Euro gekostet“, verriet Tim der „Bild“-Zeitung zu seinen aufwendigen Dreharbeiten. „On top kommen dann noch die Kosten für Stylisten, Requisiten, Kostüme für alle und Make-up-Artists für alle hinzu.“ Gast-Auftritte hatte Tim von TV-Star Désirée Nick als Schulleiterin, Nacktschnecke Micaela Schäfer durfte auch nicht fehlen, Ex-Bachelor Niko Griesert war der Hausmeister, Ex-Bachelorette Gerda Lewis und Fitness-Star Sophia Thiel und Mario Novembre durften ebenfalls mitspielen

Nach den „Bling Bling“-Dreharbeiten hagelte es Kritik aus der Hater-Fraktion. Wie cool Mario Novembre Tim den Rücken stärkte, erfahrt ihr hier.