Influencer Twenty4Tim berichten von schrecklichen Erlebnissen

Für Influencer und TikTok-Star Twenty4Tim läuft es gerade mehr als gut. Seine erste Single eroberte YouTube wie im Sturm und sein Name ist seitdem in aller Munde auf Social Media. Doch Twenty4Tim kennt auch die Schattenseiten des Ruhms und bekommt nicht nur positives Feedback aus dem Netz. Auf Instagram ist er nun mental zusammengebrochen und hat unter Tränen seiner Community von einigen schrecklichen Ereignissen berichtet. Was da los war und wie es ihm jetzt geht, erfahrt ihr hier.

Twenty4Tim schüttet seinen Fans auf Instagram sein Herz aus

Influencer Twenty4Tim hat auf Instagram 2 Millionen Follower*innen und denen schüttet er am Abend des 27. Aprils 2022 sein Herz aus. Kurz zuvor feierte er noch ausgelassen in Berlin bei einem großen TikTok-Event. Er beginnt seine Instagram-Story bereits mit Tränen in den Augen. Obwohl es ihm nach eigenen Worten „gut geht“, wirkt er alles andere als in Ordnung. Er erklärt: „Ich habe die letzten Wochen mit super viel Druck umgehen müssen.“ Für ihn ist der Spagat derzeit schwer, was er seiner Community auf Instagram und TikTok zeigen kann und was nicht. Denn nicht alles im Leben läuft super, auch wenn es von außen so aussieht. „Die letzten Wochen war ich schon sehr kaputt“, gesteht er weinend.

Lesetipp: Hate Speech ist Twenty4Tim gewohnt. Auf einige der Hater-Kommentare hat er hier reagiert.

Tim spricht in seiner Instagram-Story über Themen, die er nicht öffentlich gemacht hat, obwohl sie ihn sehr belastet haben. „Ich wurde auf der Straße bedroht und ich wurde vor meiner Tür gestalkt“, sagt er, „Ich war bei der Polizei und habe viel im Hintergrund gemacht.“

Tim: „Ich habe mich verloren!“

Dem Influencer kullern immer wieder Tränen über die Wangen. Er erklärt, dass er sich in den letzten Wochen und Monaten verloren hat. „Es waren viele Meinungen, die auf mich zugekommen sind“, sagt Twenty4Tim in seiner Instagram-Story.

Er nimmt das Video ganz ungefiltert auf, weil ihn seine Instagram-Community einfach am besten kennt und er sich ihnen mitteilen möchte. „Es ist sehr schwer, wenn alles, was man macht, sehr stark bewertet wird“, erklärt Tim, „natürlich ist das mein Job, ich habe mich dafür entschieden, aber es ist manchmal sehr, sehr schwer.“ Vermutlich spricht der TikToker über seine erste Single „Bling Bling“, die zwar die Charts stürmte, aber auch viel im Netz kritisiert wurde.

Twenty4Tim bedankt sich nach seinem Tränenausbruch
TikToker Twenty4Tim bedankt sich nach seinem Tränenausbruch bei seinen Fans, Credit: Instagram / twenty4tim via canva.com

Das lief bei Twenty4Tim zuletzt alles schief

Nach seinen Tränen scheint es Twenty4Tim aber wieder besser zu gehen. Auf Instagram erklärt er seinen Follower*innen seinen Gefühlsausbruch und bedankt sich von Herzen bei seiner Community. „Ich habe geweint, weil ich endlich einen klaren Kopf habe.“ Der Influencer blickt auf die schrecklichen Erlebnisse zurück und gleichzeitig auch positiv in die Zukunft. Er will jetzt „durchstarten“. Für ihn fühlt es sich jetzt an, „wie ein Neuanfang“.

Twenty4Tim trauert auf Social Media: Sein Fan Neele starb an Krebs