Krytalyn Laura offen und ehrlich

Die Amerikanerin Krystalyn Laura gehört mit rund 100k Follower:innen auf Insta und 37k Follower:innen auf TikTok zwar nicht zu den Mega-Creatoren, aber sie kann davon ganz gut Leben. Den Job der Kindergärtnerin hat sie an den Nagel gehangen und sich 2020 und 2021 auf ihre Familie und das Influencer-Leben konzentriert. Mit Erfolg.

Das kann man als Influencer:in verdienen

Seit 2018 ist Krystalyn auf Social Media aktiv. Sie zeigt erst mal, wie viel Geld sie in der Zeit verdient hat. Im ersten Jahr waren es „nur“ 1.000 Dollar (880 Euro), 2019 bereits 40.000 Dollar (35.000 Euro), 2020 75.000 Dollar (66.000 Euro) und 2021 schließlich 112.000 Dollar (99.000 Euro). Sie ist nicht nur Content Creator, sondern auch Instagram Coach. Auf ihrem Profil gibt sie anderen Tipps, wie sie groß rauskommen in der Szene. Ihre Tipps? Ständig posten, egal wie langweilig das Leben ist. Nach ihrer Elternzeit 2019 konzentrierte sie sich voll auf das Online-Business, musste aber selbst auch noch viel lernen. Wie viel kann man für eine Kampagne verlangen? Welche Firmen sind vertrauenswürdig? Seit 2021 ist sie bei einem Management unter Vertrag und hat direkt eine sechsstellige Summe verdient. 70 Prozent waren aus Kooperationen, 30 Prozent aus dem Verkauf von digitalen Produkten wie Workshops.

Wie uns TikTok süchtig machen will, erfahrt ihr hier!

Von Januar bis Dezember, das hat Krystalyn verdient

  • Januar: 6.170 Dollar / 5.454 Euro
  • Februar: 3.650 Dollar / 3.226 Euro
  • März: 6.856 Dollar / 6.060 Euro
  • April: 5.650 Dollar / 4.994 Euro
  • Mai: 10.450 Dollar / 9.237 Euro
  • Juni: 9.840 Dollar / 8.698 Euro
  • Juli: 6.140 Dollar / 5.427 Euro
  • August: 17.620 Dollar / 15.575 Euro
  • September: 11.766 Dollar / 10.400 Euro
  • Oktober: 18.090 Dollar / 15.990 Euro
  • November: 14.600 Dollar / 12.905 Euro
  • Dezember: 21.520 Dollar / 19.022 Euro

Obendrauf kommen noch einmal 1.000 Dollar aus Affiliate Links.

So könnt ihr Influencer:in werden

Krystalyn gibt auf ihren Accounts wertvolle Tipps, wie man als Creator durchstarten kann – auch wenn sie von den USA aus arbeitet, einige Tipps kann man sich da wirklich abschauen, sollte man selbst eine Karriere im Influencer-Game anstreben.

Social Media-BossBabes stellen wir euch hier vor!