Welche Geschenke stehen auf den Weihnachts-Wunschlisten der Influencer:innen?

Weihnachten ist schön: Man trifft seine Familie und Freunde, isst und trinkt zusammen und bekommt Geschenke. Auf die freuen sich natürlich auch TikTok-Stars wie Lucy Lacht. Doch welche Wünsche haben die Influencer:innen in diesem Jahr wohl? Wir verraten es euch.

Welchen Wunsch hat TikTokerin Lucy Lacht wirklich zu Weihnachten?

Die „9:16 Creator House“-Influencerin ist glücklich an ihren Social-Media-Kollegen Alex Freerun vergeben. In einem TikTok verrät sie, womit ihr Liebster ihr eine große Freude machen könnte: Sie blendet mehrere Bilder ein und behauptet, sie würde sich ein Auto, einen Hund oder ein Pferd wünschen – tatsächlich würde sie aber wohl viel lieber einen Heiratsantrag erhalten. Wieso? Auf jedem der Fotos ist rein zufällig ein Verlobungsring zu sehen. Ein Wink mit dem Zaunpfahl ….

@lucy.lacht

Glaubt ihr das schenkt mir irgendjemand ?? #foryou #weihnachtswünsche

♬ Originalton – Julia

Ob Lucy sich aber tatsächlich wünscht, dass Alex um ihre Hand anhält, ist fraglich. Sie ist nämlich nicht die Einzige, die auf diese „subtile“ Art nach einem Antrag fragt. Stattdessen ist es derzeit ein Trend auf TikTok, bei dem auch die österreichische Influencerin @sarahthei mitmacht. Sie fordert mit einem lustigen Clip zu Mariah Carey Weihnachtssong „All I Want for Christmas Is You“ ebenfalls einen Diamantring ein.

@sarahthei

Diese Video geht an dich, @armin ?

♬ Originalton – Julia

Das wünschen sich die TikToker

Neben Verlobungsringen stehen auch Hunde ganz oben auf der Weihnachts-Wunschliste der Webstars. Die deutsche TikTokerin @felicestueb verrät, was sie gerne unterm Weihnachtsbaum finden würde. Kleiner Tipp: Es hat vier Pfoten, einen Schwanz und süße Kulleraugen.

Auch Julia de Avilas TikTok zeigt unmissverständlich: Es soll die Hunderasse Cane Corso Italiano sein.

Sie wünschte sich vor zehn Jahren völlig andere Dinge als heute

Anders als ihre Vorgängerinnen verrät TikTokerin Jesslyn Schulz nicht durch die Blume, sondern ganz direkt, was sie gut gebrauchen kann: „eine große, fette Kerze, die 50 Jahre lang brennt […] und die gut riecht“, ein Nackenkissen und ein Psychologie-Buch zum Thema „Manipulation“.

Vor zehn Jahren sah das noch ganz anders aus. Damals sollten es ein sprechender Spielzeug-Papagei und eine Puppe für sie sein.