Julesboringlife darf wohl nicht mehr überall einkaufen gehen

Jule Nagel aka Julesboringlife zählt zu den erfolgreichsten TikToker:innen Deutschlands. Damit dürfte sie wohl keine Geldsorgen haben und shoppen können, was sie will – wo sie will, allerdings nicht: Zumindest in einem Laden hat sie nun nämlich offenbar Hausverbot.

Wieso hat sie Hausverbot?

Am 31. Januar 2022 postet Julesboringlife ein TikTok und erzählt, während sie sich schminkt: „Ich habe Hausverbot in einem Einkaufsladen – deutschlandweit!“ Doch wie kam es dazu? Das Ganze sei vor ein paar Monaten passiert: „Ich war da in einem Laden, habe eingekauft und eine Woche später bin ich wieder in denselben Laden gegangen. Auf einmal kommt die Security zu mir und sagt: ‚Mitkommen!'“

@julesboringlife

Dafür das ich nichtmal was gemacht hab, schon krass? Wir sind bald die 1.4 Millionen auf Insta, folgt mir da gerne ich stalke die neuen & folge dem der die 1.4 Millionen knackt zurück!!????‍♂️✨

♬ Monkeys Spinning Monkeys – Kevin MacLeod & Kevin The Monkey

Jule habe anfangs gedacht, sie sei bei „Verstehen Sie Spaß?“. Dann sei sie jedoch in einen Raum gebracht worden und habe bemerkt, dass die Situation doch ernst ist. „Dann sagen sie mir, ich hätte Beihilfe zum Diebstahl gemacht. Ich so: ‚Leute, aber ich habe doch nichts geklaut'“, erinnert sie sich an den Konflikt zurück. Ihr sei vorgeworfen worden, dass sie neben einem Dieb gestanden und nichts unternommen habe. „Ich habe mich wirklich verarscht gefühlt. Ich habe dann meine Mama angerufen, die hat dann mit einem Anwalt gedroht.“ Dadurch sei sie einer Geldstrafe entkommen, habe aber Hausverbot erteilt bekommen.

Lese-Tipp: Ihr seid Julesboringlife-Fans und wollt wissen, wie es bei ihr in Sachen Liebe läuft? Dann könnte euch dieser Artikel gefallen.

Die Fans sind auf Jules Seite

Dass Julesboringlife Hausverbot bekommen hat, findet nicht nur sie selbst ungerecht, sondern auch viele ihrer Follower:innen. „Hä? Oh mein Gott, ist doch voll unfair“, kommentiert ein Fan. Ein weiterer ist der gleichen Meinung: „Du kannst doch nichts dafür.“ Immerhin zahlt sich die Hausverbots-Story nachträglich für Jule aus: Ihr TikTok erhält über zwei Millionen Views und fast 225.000 Likes innerhalb weniger Stunden.

Lese-Tipp: Die Fans feiern Julesboringlife nicht nur für TikToks, in denen sie aus ihrem Leben berichtet, sondern auch für ihre Teilnahme an diversen Challenges auf der App. Bei einem Trend tanzte sie kürzlich sogar in einer Restaurantküche. Erfahrt hier mehr.