„Little Miss“ trendet auf TikTok und Instagram: Das steckt dahinter

Könnt ihr euch noch an die Kinderbuchreihe „Mr. Men“ und „Little Miss“ erinnern? Die erlebt gerade ein Comeback auf Social Media: Überall sieht man Memes mit den Figuren aus den Kinderbüchern. Wir zeigen euch, woher der Trend kommt und welche Memes die witzigsten sind.

Warum trenden die Memes?

Die witzigen Bilder haben sich besonders auf Instagram rasend schnell verbreitet. Das liegt daran, dass Accounts wie „littlemissnotesapp“ durch den Humor und die spezifisch beschriebenen Persönlichkeitsmerkmale bei den Zuschauer*innen schätzen. Der Account hat innerhalb weniger Tage eine Menge Follower*innen dazu gewinnen können. So sehen die Memes dann aus:

Snacks aus der Hölle: TikToker Paulo Muc zeigt, welche man nicht zu Partys mitnehmen sollte.

Die verschiedenen Persönlichkeitsmerkmale können dabei komplett unterschiedlich sein. Vom Weinen, wenn man wütend ist, bis zu Rückenschmerzen ist so einiges dabei, mit dem man sich als Zuschauer*in identifizieren kann.

Lesetipp: TikTok-Reise-Trend: „I’ll get my money back, but“ – Darum reisen alle lieber als zu sparen

Die besten Memes im Überblick

Den Trend findet man längst nicht nur in den USA, auch in Deutschland ist er angekommen. Der beliebte Instagram-Account „galerie.arschgeweih“, der Memes aus C-Promis bastelt, macht mit Bildern aus der deutschen Promi-Landschaft mit.

Kennst ihr schon das niedliche Videospiel „Stray“? Ganz TikTok ist verrückt nach dem Spiel. Hier erfahrt ihr alles zu dem Spiel, was ihr wissen müsst.

Nutzer*innen spielen mit dem „Little Miss“-Filter auf TikTok

Auf TikTok sind „Little Miss Memes“ auch ein großes Thema. Viele TikToker*innen zeigen, mit welchen sie sich am meisten identifizieren können oder kreieren sogar eigene Memes.

Man kann sich auch auf TikTok zuordnen lassen, welche „Little Miss“ man nun ist, mithilfe eines Filters. TikToker Will Joseph Cook hat zum Beispiel geschaut, was für ein Rave-Typ er ist.

Daher kommt „Little Miss“

Die originalen Kinderbücher stammen aus den 70er-Jahren und wurden von dem Autor Roger Hargreaves erfunden. Zuerst kamen die „Mr.“-Bücher, in den 80er-Jahren kamen die „Little Miss“- Bücher hinzu. Es gibt um die 80 Charaktere, die alle ihr eigenes Buch haben. Bis heute gehören die Bücher zu mit den erfolgreichsten Kinderbuchreihen.

Der „Little Miss“-Trend ist lange nicht der einzige Retro-Trend auf Social Media. Der 80er -Jahre Song „Running up that Hill“ ging ebenfalls auf TikTok viral. Hier erfahrt ihr, woher der Hype kam.

Folge Selfies.com auf Social-Media

Du magst unsere Themen und möchtest mehr zu Social-Media-Trends lesen? Dann folge Selfies.com auf FacebookInstagram und TikTok!