Nadine gehört zu den Top-TikTokern

2019 hat Nadine bei TikTok ganz klein angefangen, heute zählt sie mit über 6,9 Millionen Fans zu den erfolgreichsten TikTok-Stars in Deutschland. Doch aller Anfang ist schwer.

Nadines Kampf mit Hatern und Mobbing

2014 startet sie mit YouTube-Videos, seit etwa 2015 postet Nadine auch auf Instagram Fotos aus ihrem Alltag. 2019 fing sie dann auch mit TikToks an. Und dort wächst ihre Fangemeinde stetig, bald hat sie die 10-Millionen-Grenze geknackt! Auch wenn sie in Sachen Social-Media schon ein alter Hase ist – die Anfänge in der Branche waren alles andere als easy. In der Schulzeit wurde sie gemobbt, auf den Kanälen oft von Fremden wegen ihres Aussehens beschimpft. Die Influencerin hat die Erbkrankheit Piebaldismus, daher auch ihre grauen Strähnen im Haar und die auffälligen Hautflecken an den Beinen.

Bei Nadine ist alles natürlich

@nadinebreaty

Mother Nature decided to give me this look🌷#piebaldism

♬ original sound – Kayla Nicole

Nadine entwickelte eine Borderline-Störung

Durch diese traumatischen Erlebnisse als junge Teenagerin versuchte sie sich später, mit 19 Jahren, das Leben zu nehmen. Im Erwachsenenalter entwickelte sie zudem eine Borderline-Störung. Darüber sprach sie ausführlich im November 2021 im Talk von „Deep und Deutlich“.

Breaty lässt sich nicht unterkriegen

Nadine hat sich Hilfe gesucht, kann heute gut damit leben. Auch den Hass im Internet kann sie besser wegstecken. „Ich bin stolz darauf, dass ich mich trotz des ganzen Hates nicht unterkriegen lassen habe“, sagt sie kürzlich im „Bravo“-Interview. „Als ich damals mit Instagram angefangen habe (etwa 2015), habe ich sehr viele negative Kommentare und Nachrichten bekommen. Das hat mich zuerst stark mitgenommen. Dennoch konnte ich diesen Tiefpunkt überwinden und habe nicht mit Social Media aufgegeben, weil ich trotzdem noch das Gute darin sehen kann.“ 

Früher sah sie demnach ihre Strähne und Flecken als Schwäche – heute sind sie ihr Markenzeichen. „Und ich bin stolz drauf, anders zu sein. Damit möchte ich meiner Community die Stärke schenken, sich nicht für ihre Eigenheiten zu schämen, sondern selbstbewusster damit umzugehen“, sagt sie über ihre Arbeit als Influencerin.

Facts about: Nadine Breaty

  • Nadine kam am 17. September 1998 zur Welt
  • Sie kommt aus Rostock, zieht aber 2022 nach Berlin
  • Sie hat die Krankheit Piebaldismus und dadurch auch ihre Flecken am Bein und ihre weiße Haarsträhne

Nadine ist erst seit 2020 Vollzeit-Influencerin und Teil im 9:16 Creator House auf Ibiza

Seit Mitte 2020 ist sie erst Vollzeit-Influencerin, verriet sie im Interview mit der Zeitung „Nordkurier“. Davor hatte sie wie viele einen normalen Job mit einer 40-Stunden-Woche. Zum Zeitpunkt des Interviews hatte sie „erst“ 1,2 Millionen Fans bei TikTok. Es ist Wahnsinn, wie viel Nadine in nur einem Jahr als Vollzeit-Influencerin erreicht hat. Seit Anfang September sitzt sie mit anderen Content-Creator-Kolleg:innen übrigens in einer Villa auf Ibiza. Dem 9:16 Creator House. Nadine und acht andere Influencer:innen basteln dort Tag und Nacht an neuen Challenges und Content für Insta und TikTok.

Hole dir Hilfe bei der Telefonseelsorge

Wenn du depressiv bist, das Gefühl hast, in einer ausweglosen Lage zu sein oder Suizid-Gedanken hast, zögere nicht, umgehend Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Hilfsangebote der Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de) sind jederzeit erreichbar, per Mail, Chat oder Telefon unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222. Dort erhältst du Unterstützung von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.