TikTok-Trend: User:innen werden vom Weihnachtsmann entführt

Zu Weihnachten wünschen sich viele nicht nur Schuhe, Schmuck oder neue Smartphones, sondern auch den/die passenden:e Partner:in. Auf der Wunschliste für den Weihnachtsmann steht deshalb detailliert, wie der potenzielle Lover aussehen und welche Charaktereigenschaften er haben soll. Ein neuer TikTok-Trend zeigt aber die dramatischen Auswirkungen der Wünsche: Zahlreiche User:innen werden von Santa höchstpersönlich als lebendige Geschenke eingesackt.

Praktisch: Durch diesen TikTok-Trend wird der Boden endlich mal wieder gewischt

Einen großen, attraktiven und durchtrainierten Mann – den wünschen sich vermutlich so einige zu Weihnachten. Genau das wird TikToker @samlebus aus Texas jedoch zum Verhängnis: Weil er genau dem beschriebenen Ideal entspricht, wird er offenbar vom Weihnachtsmann abgeholt, um bei jemandem als Geschenk unterm Tannenbaum zu landen. Seine angebliche Entführung dokumentiert er auf TikTok: Etwas zieht an seinen Beinen und schleift ihn über den Küchenboden. Sam krallt sich deshalb an einem Tisch in der Hoffnung fest, sich zu retten. „Leute, bitte hört auf, euch von Santa einen großen, brünetten Jungen mit fluffigen Haaren und einem Hammer-Sixpack zu wünschen!“, fleht er seine Follower:innen an.

@samlebus

Fighting for my life out here #fyp (ib: @kaitlin)

♬ original sound – ✰ Christmas sounds ✰

Natürlich wird Sam nicht wirklich von Santa Claus eingesackt. Stattdessen macht er bei einem TikTok-Trend mit, der derzeit auf der App kursiert.

Wen nimmt Santa noch mit?

Beyonka Smalls aus den USA ist bei der „Please stop asking Santa for…“-Challenge ebenfalls mit von der Partie – zeigt allerdings deutlich mehr Selbstironie als ihr Vorgänger. „Leute, hört auf, euch von Santa ein 1,50 Meter großes Mixed Girl mit Aggressionsproblemen, tollen Haaren und mit nicht vorhandenem Po zu wünschen“, regt sie sich auf, während sie aus ihrem Haus gezogen wird.

US-TikToker @haydenyezak kann mit Beyonka mithalten. Er macht in seinem Clip nämlich auf ebenso humorvolle Art Eingeständnisse: „Leute, bitte hört auf, euch von Santa einen Typen mit Beintattoos und einem Alkoholproblem zu wünschen!“

Auch Katzen machen beim TikTok-Trend mit

Na klar steht nicht nur der/die Traumpartner:in bei vielen ganz oben auf der Wunschliste, sondern auch Haustiere. Vor allem Katzen scheinen sehr gefragt zu sein und machen deshalb ebenfalls bei dem TikTok-Trend mit. Hier wird beispielsweise Teddy, eine Mieze des TikTok-Accounts Orzo and Friends entführt. Die beschwert sich: „Leute, hört bitte auf, euch von Santa eine nachtaktive Rothaarige mit Angststörungen zu wünschen, die versucht, Plastik zu essen und nur zwei Menschen mag!“

Ähnlich wie Teddy geht es auch Kater Roy von @wonderboy_roy. Er beschwert sich: „Leute, bitte hört auf, euch von Santa einen hübschen Kater zu wünschen, der Smokings trägt und um 3 Uhr nachts miaut.“

Lesetipp: Ihr bekommt nicht genug von TikTok-Challenges? Hier könnt ihm mehr zu dem Thema lesen.