Ist das Stormis Leben 2040?

Selfmade-Milliardärin Kylie Jenner schlachtet seit Jahren ihr Privatleben in der eigenen Reality-TV-Show kommerziell aus. Für die Erwachsenen ist das vielleicht kein Problem, aber wie werden die Kinder von Kim Kardashian, Khloé Kardashian und Kylie damit umgehen? TikTok-Star Rebecca King Martin führt uns in ihren Videos vor, wie eine erwachsene Stormi Webster mit ihrer berühmten Familie eines Tages leben könnte.

It’s all about the Business!

In ihren POV-TikToks spielt die US-Content-Creatorin @its.rebeccaking uns Situationen vor, wie sie in der Zukunft vielleicht wirklich stattfinden könnten. Stellen wir es uns mal vor: Stormi Webster, die Tochter von Kylie Jenner und Rapper Travis Scott, ist mittlerweile eine junge Frau und kann mit dem Medienzirkus ihrer Familie nicht besonders viel anfangen. Ihre berühmte Mutter Kylie steckt aber immer noch in ihrer Bubble fest, redet affektiert und denkt immer nur ans Business. Gut möglich, oder?

Ist das Kylie Jenner in 20 Jahren?

„Stormi, Baby. Mommy is a little busy“, parodiert Rebecca Kylies langsame, monotone Stimme in einem Clip. Stormi bringt ihre Mutter dabei auf die Idee, ihren eigenen Feiertag zu gründen. Eine begeisterte Kylie ruft direkt Kris Jenner an: „Momager, call the President.“ Und der ist in diesem Zukunftsszenario natürlich kein Geringerer als: Kanye West. Dabei sagt Kylie noch zu Tochter Stormi: „Tell Travi-Daddy about your great idea!“

@its.rebeccaking

#pov Stormi visits Kylie, tag a kourtney ?? ig- its.RebeccaKing

♬ Let It Snow! Let It Snow! – Frank Sinatra

Die Stimme, der Ton, der Ausdruck – Rebeccas Darbietung sind oft krass on point.

So könnte es aussehen, wenn Kylie zum Elternabend muss

Eine Kyie würde beim Elternabend in der Schule möglicherweise Sprüche wie diesen bringen: „I’m already launching my own Kindergarten, so I’m not buying the school.“

Okay, das ist schon ein bissel absurd. Or is it?

Stormi: Fahrstunden mit Mama Kylie

Und als Kylie „Storm Storm“ das Autofahren beibringt und ein Unfall passiert, geht der erste Anruf auch direkt an die „Momager“. Kylie bezeichnet den Unfall mit Personenschaden nur Unfall mit „yeah, one of those Speedbump“ (einer solcher Bodenschwellen) und fragt Mom Kris: „Könntest du dich darum kümmern?“

@its.rebeccaking

#pov you’re Stormi! tag the friend who’s in the back seat like ??? ig:its.RebeccaKing

♬ Love Grows (Where My Rosemary Goes) – Edison Lighthouse

Stormi will sich abends heimlich rausschleichen

Und wenn Stormi einfach mal ein ganz normaler Teenager sein und sich für eine Party nachts aus dem Fenster schleichen will? Wie soll so eine Szene wohl aussehen?

Rebecca stellt es sich in etwa so vor:

@its.rebeccaking

#pov tag someone you’d sneak out with ?❤️ Ig-its.RebeccaKing

♬ Sleigh Ride – Leroy Anderson

„Stormi-Baby, wo willst du hin?“, fragt Kylie, die ihre Tochter im Fensterrahmen erwischt. „Ich will doch nur mit North auf Party“, meckert Stormi. Sie verrät, dass „Onkel Pete“ sie fahren will. In Rebeccas Szenario ist Kims aktueller Lückenbüßer Pete Davidson ein Teil des Clans.

Kylie fragt Stormi: „Sollen ich und Travi Daddy nicht besser mit? Weißt du überhaupt, wie Networking geht?“ Und Stormi? Die hält ihrer Mutter einen Vortrag darüber, dass es ihr nur um den Spaß und nicht immer ums Business geht.

Am Ende ist Stormi vielleicht sogar ein Fall für den Therapeuten? Also, der im Fernsehen natürlich nur.

Neben den vielen Stormi-POVs thematisiert Rebecca auch immer wieder die HBO-Serie „Euphoria“ in ihren TikToks. Mit ihrem Content lockte sie bereits 1,6 Millionen Fans an und kassierte so bereits über 72 Millionen Likes.