Das sagen die Hater im Netz zu Tims Musik

Der deutsche Influencer Twenty4Tim hatte in den vergangenen Wochen so viel Ärger an der Backe. Und alles nur wegen seines neuen Songs „Bling Bling“. Die erste Single von Tim stürmte die Single- und YouTube-Charts. Mario Novembre und andere Influencer*innen stärkten ihm zwar den Rücken gegen seine Hater, aber die fiesen Kommentare hören immer noch nicht auf. Auf einige fiese Sprüche reagiert Tim nun in einem TikTok.

Tim reagiert auf Hater-Kommentaren zu „Bling Bling“

Das Video ist voll mit Mobbing und Hate Speech-Kommentaren zum Song „Bling Bling“. Was die Trolle im Netz sagen, könnt ihr euch in Tims Video ansehen.

@twenty4tim

Ich reagiere auf Hate Kommentare zu Bling Bling 😂 Super kreativ bis komplett unter der Gürtellinie 😳 Ihr seid verrückt 😅 Wollt ihr einen 2. Teil? | In meiner Story reagiere ich auf weitere 🔞 #blingbling

♬ Bling Bling – twenty4tim

Eine Freundin liest die Kommentare vor, Tim sitzt daneben. Die Sprüche richten sich nicht nur gegen Tims Musik und den Inhalt des Musikvideos, sondern auch gegen den Influencer persönlich. Der 21-Jährige erklärt dazu: „Das ist so das typische Beispiel von: Hate-Kommentare sagen so viel über die Menschen aus.“

Gestalkt und bedroht – Tim weint bittere Tränen. Was passiert ist, erfahrt ihr hier.

Influencer*innen & Hate Speech

Tim ist nicht alleine mit dem Hater-Problem. Jule Nagel alias Julesboringlife, Influencerinnen, wie Cathy Hummels, Anne Wünsche und Co. sind immer wieder Opfer von Mobbing im Netz. TikTokerin Jule gestand kürzlich, dass sie sich wegen der Hass-Kommentare auf TikTok sogar in Behandlung begeben hat.

So wehrte sich Twenty4Tim gegen die Sperrung seines YouTube-Videos.

Songtext von „Bling Bling“ zum Mitsingen