Veröffentlicht inTV & Streaming

„Dahmer“-Star Evan Peters: Nach Golden Globe folgt Kritik der Opfer

Evan Peters ist durch die Mini-Serie „Dahmer“ auf Netflix in aller Munde. Doch das passt nicht allen – sie sprechen ihren Unmut nun aus.

Evan Peters Karriere Leben
Evan Peters hat vor Kurzem erst einen Golden Globe erhalten. Credit: imago images via canva.com

Evan Peters ist im Hollywood-Himmel angekommen

Man könnte sagen, Evan Peters ist momentan überall auf den roten Teppichen zu sehen. Erst kürzlich hat er einen Golden Globe bekommen, wofür er nun Kritik einstecken muss. Und auch sonst hat der US-Schauspieler mit 35 Jahren bereits eine beachtliche Karriere hinter sich. Privat ging es bei ihm bisher eher turbulent zu. Hier erfahrt ihr mehr.

„Dahmer-„Star Evan Peters hat deutsche Wurzeln

Am 20. Januar feiert Evan Peters seinen 36. Geburtstag. Doch woher kommt der US-Schauspieler eigentlich und ist er eigentlich Deutscher? Zumindest hat er tatsächlich deutsche Wurzeln. Er kam als Evan Thomas Peters 1987 im US-Bundesstaat Missouri zur Welt. Seine beiden Eltern haben deutsche Vorfahren, deutsch spricht der Schauspieler also nicht wirklich.

Mit gerade einmal 14 Jahren wurde er von einem Fotografen entdeckt und bekam erste Filmrollen. Evan entpuppte sich schnell als Naturtalent. Er zog später nach Burbank im US-Bundesstaat Kalifornien, um die Schauspielkarriere voranzutreiben.

Austin Butler: Warum ihn seine Elvis-Rolle immer noch verfolgt


Du magst unsere Themen: Folge Selfies.com auf Facebook, Insta & TikTok 

Weltweiter Durchbruch mit „American Horror Story“

2011 gelang Evan Peter der Durchbruch mit wiederkehrenden Rollen in der Serie „American Horror Story“. Die Serie zeichnet sich dadurch aus, dass jede Staffel eigene, neue Geschichte erzählt wird und die Schauspieler*innen in jeder Staffel eine neue Rolle bekommen.

In Staffel eins spielte er die Rolle des Tate Langdon, in der zweiten übernahm er die Rolle des Kit Walker, in Staffel drei spielte er Kyle Spencer. Bis auf die neunte war Evan in allen Staffeln von „American Horror Story“ zu sehen. Der Erfolg der Serie brachte ihm auch andere Rollen ein. In den „X-Men“-Filmen und auch bei „Deadpool“ war er als Superheld Quicksilver zu sehen.

Wednesday: Netflix-Hit bekommt 2. Staffel – Spoiler!

Mit wem war Evan Peter bereits zusammen?

Mit dem Ruhm und Erfolg ergab sich auch bei Evan Peters bereits die ein oder andere Beziehung. Seine wohl bekannteste Beziehung war mit Schauspielerin und Nichte von Superstar Julia Roberts, Emma Roberts. Die beiden lernten sich 2012 am Set kennen und begannen sich on und off zu daten. 2013 wurde Emma Roberts in Handschellen abgeführt. Die Schauspielerin soll in einem Streit auf Evan losgegangen sein. Von einer Anklage ließ dieser ab. Am Ende hieß es, dass alles ein großes Missverständnis sei. Sowohl Emma als auch Evan sollen jedoch mit Blessuren am Körper gesehen worden sein.

Emma Roberts Evan Peters
Emma Roberts und Evan Peters auf dem Red Carpet 2018. Credit: imago images

2014 folgte die Verlobung, die ein Jahr später aufgelöst wurde. 2016 fanden sie wieder zueinander, um sich nur neun Monate später wieder zu trennen, doch noch Ende 2016 waren sie wieder zusammen. 2019 gaben sie die Trennung jedoch erneut bekannt, auch die Verlobung wurde aufgelöst – diesmal offenbar endgültig.

Noch im selben Jahr wurde Evans Beziehung mit Sängerin Halsey bekannt. In einem 70er-Jahre Disco-Kostüm erschienen sie erstmals als Paar auf einer „American Horror Story“-Party. Der Schauspieler begleitete die Musikerin sogar auf ihrer Tour, doch 2020 war alles wieder vorbei. Warum? Das weiß man nicht. Heute soll der US-Star single sein und alleine in seinem Haus in Los Angeles wohnen.

Chris Evans datet Alba Baptista! Das Internet weint!

Evan Peter: Erfolg mit Netflix-Serie „Dahmer“

Dass Evan Peters ein großartiger Schauspieler ist, steht wohl außer Frage. Spätestens seit der Mini-Serie „Dahmer“ auf Netflix weiß man aber, dass er auch ein talentierter Charakterdarsteller ist. Mit der Verkörperung des brutalen Serienkillers Jeffrey Dahmer ging er an seine Grenzen. Die Spuren der Dreharbeiten meinen ihm viele auch noch heute ansehen zu können. Auf roten Teppichen, wie kürzlich bei der Verleihung des Golden Globes, steht er oft neben sich. Trotz allem wird sein Fleiß belohnt. Am 10. Januar bekam er den Golden Globe als besten Darsteller in einer Mini-Serie verliehen. Der Erfolg der Serie und auch das Applaudieren für Evan als Hauptdarsteller in der Rolle des Serienmörders verstört jedoch einige – vor allem die heute noch lebenden Angehörigen der Mordopfer. In seiner Akzeptanz-Rede sagte Evan, dass die Rolle für ihn eine Herausforderung war, er aber hoffe, dass das sein Sieg und die Serie etwas Gutes bewirken würden.

Mutter der Dahmer-Opfer ist sauer

Shirley, die Mutter des taubstummen Opfers Tony Hughes ist sauer, wie sie der US-Seite „TMZ“ schilderte. Evan hätte seine Dankesrede nutzen sollen, um die Familien zu erwähnen, die immer noch unter Jeffrey Dahmers Verbrechen leiden, oder um zu sagen, dass Hollywood aufhören sollte, Geschichten über Mörder zu erzählen und sie zu verherrlichen. Die Serie bringe zudem nichts Gutes, außer die Trauer der Angehörigen zu vergrößern. Zum Schluss sagte sie noch: „Es ist eine Schande, dass Leute unsere Tragödie zu Geld machen können. Die Opfer haben nie einen Cent gesehen. Wir durchleben diese Emotionen jeden Tag.“ Vielleicht überlegt sich Evan beim nächsten Mal zweimal, ob er solch eine Rolle noch einmal annimmt.