Veröffentlicht inTV & Streaming, Twitter

ESC 2022: Diese 25 Länder sind im Finale

Am 14. Mai findet der 66. Eurovision Song Contest statt. The Rasmus & Co. haben sich ins Finale gesungen. Was sagt Twitter dazu?

Eurovision Song Contest 2022: The Rasmus und Co. sind im Finale
Eurovision Song Contest 2022: The Rasmus und Co. sind im Finale Credit: Getty Images

Die ESC-Finalist*innen stehen fest

Zehn weitere Bands haben es ins Finale beim Eurovision Song Contest 2022 geschafft. Alle 25 Teilnehmer-Länder stehen nun fest. Wie die Twitter-Community auf die Show beim zweiten Halbfinale reagierte, erfahrt ihr hier.

Diese 10 Acts haben es auch noch ins ESC-Finale 2022 geschafft

Insgesamt 20 Länder haben sich nun für den 66. Eurovision Song Contest in Turin qualifiziert. In der zweiten Show zum Halbfinale schafften es folgende Länder eine Runde weiter.

Belgien

Jérémie Makiese mit  „Miss You“

YouTube video

Tschechische Republik

We Are Domi mit „Lights Off“

YouTube video

Aserbaidschan

Nadir Rustamli mit „Fade To Black“

YouTube video

Polen

Ochman mit „River“

YouTube video

Finnland

The Rasmus mit „Jezebel“

YouTube video

Estland

Stefan mit „Hope“

YouTube video

Australien

Sheldon Riley mit „Not The Same“

YouTube video

Schweden

Cornelia Jakobs mit „Hold Me Closer“

YouTube video

Rumänien

WRS mit „Llámame“

YouTube video

Serbien 

Konstrakta mit „In corpore sano“

YouTube video

Die „Big Five“ sind automatisch im ESC-Finale

Die Gastgeber und die „Big Five“ haben jedes Jahr einen Platz im Finale sicher. Dazu gehören Frankreich Alvan & Ahez mit „Fulenn“. Spanien, Chanel mit „SloMo, Großbritannien, Sam Ryder mit „Space Man“. Italien, Mahmood & Blanco mit „Brividi“. Deutschland schickt Malik Harris mit dem Song „Rockstars“ ins Rennen.

Die Twitter-Reaktionen zum zweiten ESC-Halbfinale

Diese 10 Länder konnten sich zuvor fürs ESC-Finale qualifizieren

Diese zehn Länder haben es schon am Mittwoch ins Finale geschafft.

  • Ukraine, Kalush Orchestra mit  „Stefania“
  • Schweiz, Marius Bear mit „Boys Do Cry“
  • Armenien, TikTok-Star und Sängerin Rosa Linn mit ihrem Hit „Snap“
  • Island,Systur mit dem Song „Með hækkandi sól“
  • Litauen, Monika Liu mit dem Song „Sentimentai“
  • Portugal, Maro mit dem Song „Saudade, saudade“
  • Norwegen, Subwoolfer mit  „Give That Wolf A Banana“
  • Griechenland, Amanda Georgiadi Tenfjord  „Die Together“
  •  Moldau, Zdob și Zdub & Fraţii Advahov mit „Trenuleţul“
  •  Niederlande S10 mit „De Diepte“

26 Länder sind im ESC-Finale

Da der Gastgeber Italien zu den „Big Five“ gehört, treten dieses Jahr 25, statt normal 26, Länder auf. Am Samstag startet der 66. Eurovision Song Contest unter dem Motto „The Sound of Beauty“ um 21 Uhr im Ersten.