Veröffentlicht inTV & Streaming

IBES 2022: Diese Kult-Dschungelcamper sind leider schon verstorben

Costa Cordalis (†75), Willi Herren (†45) , Daniel Küblböck (†33) und viele mehr waren die Zuschauer-Lieblinge und Stimmungsmacher im Dschungelcamp. Sie gingen viel zu früh von uns.

Costa Cordalis, Willi Herren und Walter Freiwald
Costa Cordalis, Willi Herren, Walter Freiwald und Co. sind bereits von uns gegangen. Credit: Getty Images, imago images [M]

Verstorbene Dschungelcamper

Von vielen Dschungelcampern mussten wir bereits Abschied nehmen. Costa Cordalis (†75), Willi Herren (†45), Daniel Küblböck (†33) und viele mehr waren die Zuschauer-Lieblinge und Stimmungsmacher im Dschungelcamp. Sie starben viel zu früh.

Costa Cordalis (75– der erste Dschungelcamp-König

Der gebürtige Grieche wurde in den 70er Jahren mit Hits wie „Anita“ berühmt. Anfang 2019 lag Costa nach einem Schwächeanfall längere Zeit im Krankenhaus. Er hatte sich davon nicht mehr ganz erholt, konnte im Mai aber noch seinen 75. Geburtstag feiern. Der erste Dschungelcamp-König starb am 2. Juli 2019 im Kreise der Familie.

Costa Cordalis war der erste Dschungelkönig
2004 wurde er zum ersten Dschungelkönig gekürt: Costa Cordalis Fotocredit: Getty Images

Dschungelcamp- und DSDS-Paradiesvogel Daniel Küblböck (†33) 

Daniel wurde als DSDS-Paradiesvogel 2003 über Nacht berühmt. Er gehört neben Costa Cordalis zu den Promis der ersten Dschungelcamp-Stunde. In der Finalshow landete er auf Platz 3. Im September 2018 verschwand Daniel während einer Schiffsreise spurlos. Er sprang über Bord, in den eiskalten Atlantik. 2021 wurde er offiziell für tot erklärt.

„Der Preis ist heiß“-Co-Moderator Walter Freiwald (†65)

Walter Freiwald saß 2015 mit der späteren Dschungelkönigin Maren Gilzer im Dschungel und sorgte durch seine aufbrausende Art oft für Ärger. Im November 2019 hatte er seine schwere Krebserkrankung öffentlich gemacht. Nur wenige Tage später verlor er den Kampf gegen den Krebs – im Alter von nur 65 Jahren.

Schauspieler Günther Kaufmann (†64) 

Der Schauspieler Günther Kaufmann war 2009 Promi-Camper der vierten Dschungel-Staffel und machte damals den sechsten Platz. Im Jahr 2012 brach er in Berlin mitten auf der Straße zusammen. Er starb an den Folgen eines Herzinfarktes.

Musiker Gunter Gabriel (†75)

2016 war Gunter Teil der Jubiläums-Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ . Er hatte das Dschungelcamp aber schon nach vier Tagen wieder verlassen. Einen Tag vor seinem 75. Geburtstag, im Juni 2017, war Gunter Gabriel gestürzt. Dabei hatte der Sänger seinen Halswirbel mehrfach gebrochen. Kurz darauf verstarb er in einem Krankenhaus in Hannover.

Schauspieler Rolf Zacher (†76)

Der Schauspieler war mit Sänger Gunter Gabriel 2016 in der 10. Dschungelcamp-Staffel dabei. Aus gesundheitlichen Gründen musste er schon früh aussteigen. Er starb Anfang 2018 im Alter von 76 Jahren friedlich in einem Hamburger Pflegeheim.

Sänger Werner Böhm (†78)

Ein weiterer Dschungelcamp-Star der ersten Stunde war Werner Böhm. Der Sänger belegte damals den fünften Platz. Er verstarb im Sommer 2020 im Alter von 78 Jahren in seiner neuen Wahlheimat Gran Canaria. Er starb friedlich im Schlaf an Herzversagen.

Kult-Auswanderer Jens Büchner (†49)

Der gebürtige Sachse war 2010 nach Mallorca gezogen und wurde dort seit 2011 im Rahmen der Vox-Auswanderer-Doku „Goodbye Deutschland“ bekannt. Nachdem er seit 2014 auch am Ballermann auftrat, ging er 2017 für die 11. Staffel ins Dschungelcamp. Dort belegte er den sechsten Platz. Ende November 2018 war der Entertainer nach kurzer, schwerer Krebskrankheit in einem Krankenhaus auf Mallorca gestorben.

Ballermann-Star Willi Herren (†45) 

Willi Herren, April 2021
Willi Herrens letzter Auftritt im April 2021 in Köln. Nur wenige Tage vor seinem Tod. Credit: Getty Images

Willi Herren war Teilnehmer der zweiten Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“, im Herbst 2004. Gegen Désirée Nick konnte er zwar nicht gewinnen, aber auch Willi war damals einer der Dschungelcamp-Zuschauer-Lieblinge. Nach etlichen Drogenabstürzen und Rückfällen wurde der ehemalige „Lindenstraße“-Star am 20. April tot in seiner Kölner Wohnung entdeckt. Seine Witwe Jasmin wird im Dschungelcamp 2022 bestimmt oft an ihn denken.

Das Dschungelcamp 2022

Im Januar 2022 geht es wieder los – das Dschungelcamp wird wegen Corona erneut nicht in Australien, dafür aber in Südafrika stattfinden. Welche Kandidaten neben dem beliebten Dr. Bob und dem Moderatorenduo Zietlow und Hartwich mit im Flieger sitzen werden, verraten wir hier.