Neues Netflix-Projekt in Deutschland

Alle Welt kennt und liebt die Fab Five von „Queer Eye“: Koch Antoni, Stylist Tan, Interior-King Bobby, Hairdresser Jonathan und Life-Coach Karamo. Diese fünf Heiligen stehen Menschen in besonders schweren Lebenslagen mit Rat, Fashion-Tipps und Kochrezepten zur Seite. Die fünf Jungs sind für ihre Dienste in ganz Amerika unterwegs und bisher zu busy für einen Besuch in Good ol‘ Germany gewesen. Aber sorgt euch nicht, liebe Netflix-Jünger! Der Streamingdienst hat eure Gebete erhört und euch ein eigenes Team zusammengestellt. Wir stellen vor: Die deutschen Fab Five von „Queer Eye“ Deutschland!

Das sind die deutschen Fab Five

Netflix stellt in einer Pressemitteilung die neuen Lebensretter vor: „Bei Queer Eye Germany, dem ersten internationalen Ableger des US-Hitformats, setzen die Expert:innen Leni Bolt, David Jakobs, Jan-Henrik Scheper-Stuke, Aljosha Muttardi und Ayan Yuruk alles daran, für ihre Mentees die Tür zu einem neuen, besseren Lebensabschnitt aufzustoßen.“

In einem süßen WhatsApp-Chatfenster verkünden die amerikanischen Fab Five die frohe Botschaft auf dem Instagram-Kanal von Netflix Deutschland. „Herzlich willkommen in der Netflix-Familie Aljosha, Ayan, David, Leni und Jan-Henrik“, heißt es zum Post. Die Jungs freuen sich im Chat auf ihre „five brand new besties“.

Die ersten Details zur Show

Es wird fünf Folgen mit den Alltagsheld:innen geben. Einem jungen Fußball-Trainer werden sie beim Coming-out helfen und einem alleinerziehenden Vater einen Schubs in die richtige Richtung geben, damit der sich mal wieder unter die Singles mischt. Sie vollbringen Gutes – und die Fans freuen sich drauf!

Die deutschen Fans rasten aus!

Tausende Aufrufe und Likes bekam der Clip innerhalb weniger Stunden: „Endlich ist es soweit! YAAAYYY“, kommentiert ein weiblicher Fan den lustigen Clip. „Ich freu mich schon so, vor allem Aljosha zu sehen“, schreibt ein Insta-Nutzer. „Ich raste einfach komplett aus“, freut sich eine andere Dame.

Auch die neuen Fab Five freuen sich mit: „Ahhhhh so excited! Ich freue mich Teil davon sein zu dürfen“, schreibt Aljosha unter den Clip. „Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich freue dabei zu sein!“, schreibt auch David Jakobs. Jan-Henrik Maria Scheper-Stuke kommentiert: „Das hat uns gerade noch gefehlt! … ja, hat es definitiv!“