Welche Filme flimmern an Weihnachten über deutsche TV-Bildschirme?

Gerade um Weihnachten herum machen Filmabende besonders viel Spaß. Doch welche Streifen kommen beim deutschen Publikum besonders gut an? Deutsch- und europäische Produktionen, oder doch eher die klassisch amerikanischen à la „Kevin – Allein zu Haus“? Das Markt- und Meinungsforschungsinstitut „YouGo“ hat zu dem Thema im Dezember 2018 eine Umfrage mit über 6000 Ü-18-Teilnehmer:innen aus Deutschland durchgeführt. Aus der ging klar hervor, welche drei Weihnachtsfilme besonders beliebt sind.

Auch „Der Grinch“: Diese Weihnachtsfilme belegen Platz sechs im Ranking

Mit nur zwei Prozent der Wählerstimmen landen diese drei Filme auf Platz sechs im Ranking der beliebtesten Weihnachtsfilme der Deutschen: „Der Grinch“, „Ist das Leben nicht schön“ aus 1946 und „Die Muppets-Weihnachtsgeschichte“ aus 1992. Ob es sich bei ersterem um die Version mit Jim Carrey in der Hauptrolle aus 2000, oder den Animationsfilm von November 2018 handelt, wird von „YouGo“ jedoch nicht aufgeklärt.

Jim Carrey mimt den Grinch
Jim Carrey mimt den Grinch. Credit: Getty Images

Diese drei Weihnachtsfilme belegen den fünften Platz

„Die Geister, die ich rief“ feierte 1988 Premiere. Auch Jahre später schauen die Deutschen sich den Weihnachtsfilm mit US-Star Bill Murray noch immer gerne an. Dasselbe Spiel bei „Das Wunder von Manhatten“ aus 1994 und auch „Tatsächlich… Liebe“ von 2003 ist nach wie vor beliebt. Hier kann man gleich mehrere Lovestorys parallel verfolgen. Dennoch erhalten die drei Klassiker nur drei Prozent der Stimmen in der Umfrage und belegen deshalb Platz fünf.

Platz vier teilen sich „Santa Clause“ und „Der Polarexpress“

US-Schauspieler Tim Allen schlüpfte 1994 für „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“ ins Weihnachtsmann-Kostüm. Im roten Anzug und mit einem weißen Vollbart besticht er bis heute noch und landet mit seinem Weihnachtsklassiker im Ranking mit vier Prozent der Voting-Stimmen auf Platz vier – ebenso wie „Der Polarexpress“. Der erschien im November 2004 in den deutschen Kinos. Tom Hanks ist darin in mehreren Rollen zu sehen, allerdings immer nur als Animationsfigur.

Eine Szene aus "Santa Clause – Eine schöne Bescherung".
Eine Szene aus „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“. Credit: imago images

„Sissi“: Platz drei geht an eine Kaiserin

Franz und Sissi, an ihrer Liebesgeschichte kommt man zur Weihnachtszeit nicht vorbei. Die gebürtige Österreicherin Romy Schneider (†) verkörperte die österreichische Kaiserin Elisabeth perfekt und lässt die Zuschauer jedes Jahr an den Festtagen an deren Leben mit Kaiser Franz Joseph I. teilhaben. Trotzdem erhält die in Österreich produzierte „Sissi“-Filmreihe nur fünf Prozent der Stimmen und landet im Ranking damit auf dem dritten Platz.

Zwei Weihnachtsfilme teilen sich Platz zwei

Diese zwei Weihnachtsfilme liegen mit elf Prozent der Voting-Stimmen nur einen Prozent hinter dem Favoriten und landen somit auf Platz zwei: die britische Produktion „Der kleine Lord“ (1980) und der US-Streifen „Kevin – Allein zu Haus“ von 1990. Von letzterem gibt es seit November 2021 das Reboot „Home Sweet Home Alone“ auf Disney+. In dem wird der kleine Junge Max Mercer über Weihnachten zu Hause vergessen. Für eingeschworene Fans ist aber wohl nur Kevin der einzig wahre Weihnachtsheld. Was Macaulay Culkin und seine Co-Stars von damals heute machen, könnt ihr übrigens hier lesen.

Macaulay Culkin in dem Weihnachtsfilm "Kevin – Allein zu Haus".
Macaulay Culkin in dem Weihnachtsfilm „Kevin – Allein zu Haus“. Credit: imago images

Sie ist die Queen der Weihnachtsfilme: Aschenbrödel holt sich den ersten Platz

Dieser Weihnachtsfilm ist bei den Deutschen am beliebtesten: In der Umfrage von 2018 geht „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ mit zwölf Prozent der Stimmen als Sieger hervor. Bei dem Weihnachtsklassiker handelt es sich um eine Co-Produktion der damaligen DDR und Tschechien. Seit November 2021 gibt es in den norwegischen Kinos eine Neuverfilmung namens „Tre nøtter till Askepotten“ (übersetzt: „Drei Nüsse für Aschenputtel“). Ob und wann sie auch in Deutschland zu sehen ist, ist noch unklar.

Lesetipp: Wie sehr die Deutschen Aschenbrödels Geschichte feiern, sieht man derzeit auch auf TikTok. Dort macht eine Tanz-Challenge zum Filmsong die Runde. Mehr dazu könnt ihr in unserem Artikel lesen.

Was ist das Fazit der Umfrage?

Die Umfrage zeigt, Weihnachtsklassiker werden nicht alt und auch Jahre nach der Veröffentlichung noch immer gerne geschaut. Außerdem stehen deutsche Filme amerikanischen Hollywood-Streifen in nichts nach: Aschenbrödel sitzt auf dem Weihnachtsfilm-Thron, während Kevin sein Haus vor Verbrechern beschützt.