Messenger-Service WhatsApp von Meta
WhatsApp hat nun auch einen neuen Namen. Was dahinter steckt. Credit: Getty Images

WhatsApp, Facebook und Instagram gehören Mark Zuckerberg

Mit der Facebook-App und Instagram ist es schon passiert, jetzt ist auch der Messenger dran. Zuvor konntest du in deiner App immer „WhatsApp from Facebook“ lesen. Ab sofort steht beim Instant-Messenger-Service „WhatsApp from Meta“.

Die Gründe für den neuen Namen für WhatsApp

Was steckt dahinter? Nachdem der Mutterkonzern von Mark Zuckerberg einen Strategiewechsel vorgenommen hat und seine Namen von Facebook in Meta umbenannt hat, bekommen auch alle Produkte ein kleines Rebranding. Meta, der Name soll den Fokus auf das „Metaverse“ lenken, weg von der analogen noch mehr hin zu der digitalen Kommunikation.

In Marks Metaverse sollen die physische und digitale Welt näher zusammenkommen. Der Konzern setzt auf virtuelle Realität (VR). Nutzer sollen mit Spezial-Brillen in digitale Welten abtauchen. Passend dazu hat das Unternehmen bereits die VR-Firma Oculus gekauft. Es stehen spannende Zeiten für die Nutzer bevor.

Kein WhatsApp ohne Emojis

WhatsApp ohne Emojis? Kaum vorzustellen. Wir verraten dir, was die Emojis, die wir täglich benutzen, wirklich für eine Bedeutung haben.