Alles, was wir über die 2. Staffel wissen

2021 begeisterte die erste Staffel von „7 vs. Wild“ von und mit YouTuber Fritz Meinecke Million von User*innen. Dieses Jahr ist es wieder so weit und die Teilnehmer*innen der zweiten Staffel stehen in den Startlöchern. Der Deutsche hat bereits die Neuerung der Survival-Show verraten und dafür mächtig Kritik bekommen. Worum es bei „7 vs. Wild“ geht und was wir alles über die zweite Staffel wissen, erfahrt ihr hier.

Darum geht es in „7 vs. Wild“

In der Survival-Show „7 vs. Wild“ müssen sich sieben Teilnehmer*innen sieben Tage alleine und von den anderen getrennt durch die Wildnis kämpfen und Challenges erfüllen, für die sie Punkte bekommen. Sie haben nur ihre Kleidung bei sich und Gegenstände, die im Vorfeld ausgewählt wurden. Die Kandidat*innen dokumentierten ihre Erlebnisse selbst und geben täglich ein Lebenszeichen von sich, ansonsten gelten sie aus ausgeschieden und werden abgeholt. Gewonnen hat die Person, die am längsten in der Wildnis durchhält beziehungsweise, wer die meisten Punkte am Ende erzählt hat. Das Preisgeld wird an eine wohltätige Organisation gespendet.

Die erste Staffel von „7 vs. Wild“ startete im August 2021 und wurde von November bis Dezember 2021 auf YouTube veröffentlicht.

Vermögen von Jake Paul, MrBeast & Co.: Diese YouTuber verdienen am meisten Geld

In der ersten Staffel waren bei „7 vs. Wild“ folgende Teilnehmer dabei: Fritz Meinecke, Martin Rudloff aka „Survival Mattin“, David Henrichs, Niklas Röder aka „Niklas on fire“, Pascal Bommert aka Bommel, Fabio Schäfer und Christian Nosty aka RELOADIAK.

Mit 42 Punkten gewann Fritz Meinecke die erste Staffel von „7 vs. Wild“. Für die zweite Staffel hat er sich nun einige Veränderungen überlegt, um es für die Zuschauer*innen und Teilnehmer*innen noch spannender zu machen.

Diese Teilnehmer*innen sind bei „7 vs. Wild“ 2022 dabei

Die Teilenehmer*innen für die zweite Staffel von „7 vs. Wild“ stehen bereits fest: Neben Fritz Meinecke machen 2022 Twitch-Streamer Jens „Knossi“ Knossalla, und Antonia aka starletnova, Sabrina Camlott aka Sabrina Outdoor, Sascha Huber und Otto Karasch aka Bulletproofentrepreneur mit. Außerdem gab es ein Wildcard-Ticket zu vergeben. Das bekommt Joris aka jrsrdy.

Wo wird gedreht & wann geht es los?

Die „7 vs. Wild“-Teilnehmer*innen werden 2022 nicht wie in Staffel 1 in Schweden ausgesetzt, sondern in auf einer tropischen Insel. Im Zeitraum von August bis September 2022 geht es los für die Kandidat*innen. Auf YouTube soll die Staffel von November bis Dezember 2022 veröffentlicht werden.

Neuerung: Das ist anders bei „7 vs. Wild“ Staffel 2!

Fritz Meinecke hat auf YouTube verkündet, dass es in der zweiten Staffel von „7 vs. Wild“ einige Veränderungen geben wird. Konnten die Teilnehmer*innen in der ersten Staffel noch je sieben Gegenstände mitnehmen, ist es 2022 anders. Alle mussten sich vor Start selbst einschätzen. Wie ist ihre Survivaltauglichkeit? Wie viele Skills für die Wildnis birngen sie mit? Anhand dessen wurde sie schließlich unterteilt. Wer sich besser als die anderen einschätze, bekommt weniger Gegenstände zur Verfügung.

YouTube video

Und so sieht es für Staffel 2 aus: Otto und Fritz dürfen je nur einen Gegenstand mitnehmen, Joris drei, Starletnova und Sabrina je vier, Sascha fünf und Knossi sieben Items.

Diese neue Regel sorgt nun aber für Diskussion im Netz.

2. Staffel von „7 vs. Wild“ zu schwer? Das sagt Fritz Meinecke

Fritz Meinecke hat für die Regeländerung viel Kritik auf Social Media bekommen. Die Fans der Show finden sie „unfair“ und sagen, dass „7 vs. Wild“ damit viel zu schwer für einige Teilnehmer*innen geworden ist. Der YouTuber äußert sich in einem Video zu den Vorwürfen und erklärt, warum er die Kritik für nicht berechtigt hält.

YouTube video

Abgesehen davon, dass die Teilnehmer*innen mit der Regeländerung einverstanden sind – sie sogar ganz spannend finden – sagt der YouTuber: „Es geht darum, dass die Leute an ihre Grenzen gehen und darüber hinauswachsen. (…) Es geht bei meinen Projekten nicht darum: höher, krasser, schneller, weiter, sondern ANDERS. Und Staffel 2 ist anders.“

In „7 vs. Wild“ geht es nicht darum, zu gewinnen, sondern darum „über sich hinauszuwachsen und das ganze durchzustehen“, sagt Fritz Meinecke und hält an der neuen Regel fest.

Folge Selfies auf Social-Media

Du magst unsere Themen und möchtest mehr zu Social-Media-Trends lesen? Dann folge Selfies.com auf FacebookInstagram und TikTok!