Geburtsbericht von Anne Wünsche auf YouTube

Am 1. Juli 2022 kam Anne Wünsches erster Sohn zur Welt. Dass die Geburt nicht reibungslos verlief und es im Vorfeld schon Komplikationen gab, hat die Influencerin ihren Follower*innen auf Instagram bereits mitgeteilt. Jetzt spricht Anne Wünsche aber erstmals ausführlich über die Geburt in einem YouTube-Video. Hier erfahrt ihr mehr.

Anne Wünsche: „Schwangerschaft war nicht wirklich schön“

Die Ex-„Berlin – Tag & Nacht“-Darstellerin Anne Wünsche hatte keine leichte Schwangerschaft. Eigentlich hatte sie sich wahnsinnig auf ihren ersten Sohn gefreut, doch die Monate bis zur Geburt wurde von einigen Dramen überschattet. Ein Wohnungsbrand versetzte Anne Wünsche und ihre beiden Töchter nicht nur einen gewaltigen Schreck, sondern sorgte auch dafür, dass sie 5,5 Wochen nicht Zuhause wohnen konnten. Zusätzlich ging es Annes zwölfjähriger Hündin Mimi immer schlechter. Sie starb noch vor der Geburt von Annes Sohn. Der ganze Stress wirkte sich auch auf die Beziehung von Anne Wünsche und Karim El Kammouchi aus. Es drohte sogar die Trennung. „Die Schwangerschaft war nicht wirklich schön“, sagt die Influencerin.

Auf YouTube hat Anne Wünsche nun offen über ihre nicht so schöne Schwangerschaft gesprochen und auch Details zur Geburt verraten.

YouTube video

Coupleontour: Ina hat nach Schlaganfall mit Reha begonnen

So lief die Sturzgeburt ab

Für Anne Wünsche ging es dramatisch weiter. Sie wollte eigentlich in einem Geburtshaus gebären, doch daraus wurde nichts. Sie musste ins Krankenhaus aufgrund ihrer Blut-, Nieren und Eisenwerte. Allerdings brach die Pechsträhne im Krankenhaus nicht ab. Dort sollte die Geburt eingeleitet werden, aber auch nach Stunden passierte nichts. Anne Wünsche fand sich damit ab, dass ihr Sohn wohl noch eine Weile brauchen würde. Doch dann passierte es. Auf YouTube verrät sie erstmals, dass nach einem Nickerchen plötzlich die Wehen einsetzten. Sie konnte noch ihrem Freund Karim telefonisch Bescheid sagen, bevor sie in den Kreißsaal musste. Karim El Kammouchi schaffte es noch rechtzeitig und erlebte die Geburt seines Sohnes hautnah mit.

Annes Sohn musste nach der Geburt auf die Intensivstation

Auch wenn alles sehr schnell ging, waren die Wehen für Anne Wünsche sehr heftig. Und sie verlor auch viel Blut bei und nach der Geburt. Ihrem Sohn ging es nach der Geburt ebenfalls nicht gut. „Er hat angefangen schwer zu atmen und dann hieß es, dass er auf die Intensivstation muss“, sagt die Influencerin. Während ihr Sohn unter Beobachtung war, musste auch sie noch etliche Untersuchungen über sich ergehen lassen und die Nachwehen ertragen. Ihr Kreislauf spielte irgendwann nicht mehr mit und sie bekam Infusionen. Ihr Sohn kam gegen 17:43 Uhr am 1. Juli 2022 zur Welt und erst um Mitternacht konnte ihn Anne erst wiedersehen. Am 3. Juli 2022 durften Mutter und Baby dann beide das Krankenhaus verlassen.

Anne Wünsche liebt, was sie tut und gönnt sich kaum Pausen. Aber: Droht ihr jetzt Burnout nach Baby Nummer 3?

Folge Selfies.com auf Social-Media

Du magst unsere Themen und möchtest mehr zu Social-Media-Trends lesen? Dann folge Selfies.com auf FacebookInstagram und TikTok!