Dieser Prank wird Marvin Wildhage zum Verhängnis

Es ist wohl einer der gelungensten Pranks der deutschen YouTube-Szene: Marvin Wildhages „HydroHype“-Creme-Aktion. Anfang Mai 2021 veröffentlicht der Webstar ein Video, in dem er die angebliche Hautcreme an deutsche Influencer:innen sendet. Sie sollen für das Produkt werben, bei dem es sich allerdings gar nicht wirklich um eine Creme, sondern um Gleitgel handelt. Unter anderem Influencerin Enisa Bukvic fällt auf den Schwindel herein, YouTuber Leon Machère jedoch nicht: Der nutzt stattdessen die Chance und führt Marvin selbst an der Nase herum.

Smarter Schachzug: Leon trickst Marvin aus

Bei seinem Gleitgel-Prank versucht Marvin damals, unter anderem Leon dranzukriegen. Allen Anschein nach gelingt ihm das auch: Er postet nämlich tatsächlich Instagram-Storys mit der vermeintlichen Hautcreme. Kurz danach kontaktiert Leons Manager Marvin aber plötzlich und streitet mit ihm über die Auszahlung der Vergütung. Er droht ihm sogar mehr oder weniger direkt, das von ihm verlangte Geld mithilfe seiner Familie einzutreiben.

Das Telefonat verunsichert Marvin zwar, er veröffentlicht das YouTube-Video inklusive des Manager-Gesprächs trotzdem und bekommt Support aus Social-Media-Kreisen: Unter anderem Twitch-Star Unge kritisiert die Androhungen von Leons Manager öffentlich auf seinem YouTube-Account ungespielt.

Smarter Schachzug: Leon trickst Marvin aus

YouTube video

Was weder Unge noch Marvin zu dem Zeitpunkt jedoch wissen: Leons angeblicher Manager ist in Wahrheit gar keiner, sondern der „liebste Mensch“ aus dessen Team. Der Nachname „El Egnu“ seiner angeblichen Clan-Familie ist ebenfalls frei erfunden. Leon spielt damit auf seinen Kollegen Unge an und buchstabiert dessen Name einfach rückwärts. Das alles klärt Leon in einem eigenen YouTube-Video Ende Mai 2021 auf. Er habe den „HydroHype“-Schwindel von Anfang an erkannt und sich deshalb selbst einen Spaß erlaubt.

Leon erntet Lob

Für seinen Gegenschlag erntetet Leon nicht nur fast 200.000 Likes, sondern auch das Lob seiner Kollegen. Unge gibt ihm beispielsweise via YouTube Credits: „Das ist mein Shoutout an Leon. Du hast gewonnen.“ Und auch Marvin zieht den Hut vor seinem YouTube-Kollegen: „Man muss seine Niederlage auch einfach neidlos anerkennen“, erklärt er auf YouTube.

Diese YouTube-Videos sind noch beliebter als Leon und Marvins Pranks

Leon und Marvins Prank-Videos kommen zwar extrem gut an, dennoch gibt es YouTube-Clips, die noch mehr Likes bekommen. Hier erfahrt, welche Clips weltweit am beliebtesten sind.