Marvin Wildhage führt Influencer*innen wieder hinters Licht

Holy moly, da hat sich Marvin mal wieder eine fiese Nummer ausgedacht. Dieses Mal greift er nicht zur falschen Hautcreme, sondern inszeniert im großen Stil einen kompletten Fake-Film mit dem dubiosen Namen „A Hole“. Mit großem Tamtam werden die Influencer*innen in seiner neuen Joyn-Show „Marvin Undercover“ wieder hinters Licht geführt. Sein erstes Opfer ist keine Unbekannte, Fitness-Influencerin Vanessa Mariposa.

Marvin Undercover geht den Influencer*innen

Marvin Wildhage sucht für seine neue Show „Marvin Undercover“ wieder einige „Influencer ohne Gewissen“, wie er es bezeichnet. Sein neuestes Projekt: Ein Film mit Schauspieler*innen und einem Regisseur, über die man gar nichts im Internet finden kann. Nur die Instagramseite zum Film. Alles andere ist fake.

Regisseur Marvin und seine falsche Crew

In seinem neuen YouTube-Video erklärt er, was er wieder Fieses angestellt getan hat. Marvin hat eine Filmidee. Der Titel „A Hole“, zu Deutsch „Ein Loch“, oder auch „Po-Loch“. Ja, wer Humor besitzt und etwas Englisch kann, ist hier klar im Vorteil und versteht den Wortwitz vielleicht. Selbst wie das Filmplakat entstand, ist schon speziell – es ist das Bild von einem Anus. Die Details erklärt er im YouTube-Video.

YouTube video

Marvin dreht einige Szenen für den Film, der gar keinen wirklichen Plot hat und verkauft es als großartiges Arthouse-Meisterwerk, „die Jagd des unaufhaltsamen Hole, das stellvertretend für die Sterblichkeit steht.“

Marvin sucht einige Influencer*innen und Managements, die dafür Werbung machen sollen. Ob da überhaupt jemand anbeißt? Und ob! „Club der guten Laune“-Kandidatin und Influencerin Vanessa Mariposa fällt drauf rein. Schon wieder. Oops, und das nach dem peinlichen Gleitgel-Desaster. Die ganze Story dazu gibt’s hier.

Was will Marvin Wildhage damit bezwecken?

Vanessa Mariposa hatte sich nach der letzten Gleitgel-Blamage vorgenommen, dass so etwas nie wieder passieren soll. Sie kündigte sogar ihrem Management. Das neue scheint allerdings auch keinen Background-Check gemacht zu haben und fällt sofort auf den Fake-Film von Marvin rein. Auch Vanessa hinterfragt nichts und dreht eine Instastory, in der sie sogar behauptet, sie hätte den Film schon gesehen und wäre begeistert.

Marvin Wildhage will mit der ganzen Aktion erneut verdeutlichen, dass Influencer*innen für Geld oft alles machen würden. Welche Influencer*innen zur Fake-Film-Premiere von „A Hole“ kommen, erfahrt ihr hier!

Marvin als Regisseur des Films „A Hole“

Wie die Story ausgeht, erfahrt ihr in Marvins neuer Show „Marvin Undercover“ auf Joyn. Dort kündigt Marvin an, dass es in die nächste Runde geht. Die große Premiere des Films „A Hole“ steht an.

„Marvin Undercover“ auf Joyn

Aaron Troscke und Marvin Wildhage haben sich wieder für „Marvin Undercover“ zusammengetan und tricksen wieder reihenweise Leute aus. Die Staffel hat insgesamt sechs Folgen.

Folge Selfies auf Social-Media

Du magst unsere Themen und möchtest mehr zu Social-Media-Trends lesen? Dann folge Selfies.com auf FacebookInstagram und TikTok!