Entwicklerstudio nimmt Abschied von Technoblade

Der weltweit bekannte YouTuber und Minecraft-Spieler Technoblade ist vor wenigen Tagen an Krebs verstorben. Die Gamer-Community trauert um ihr beliebtes Mitglied. Selbst das Entwicklerstudio Mojang, das hinter Minecraft steht, nimmt nach seinem Tod öffentlich Abschied und rührt damit viele Fans zu Tränen.

Tribute der Minecraft-Macher für Technoblade

In einem Statement gaben die Minecraft-Macher bekannt: „Bevor wir in die heutige Vorabversion einsteigen, möchten wir uns einen Moment Zeit nehmen und einige Gedanken einer Person widmen, die im Laufe der Jahre einen unglaublichen Einfluss auf die Minecraft-Community ausgeübt und das Leben vieler berührt hat. Technoblade wurde zum Synonym für eine Quelle des Guten – eine positive Kraft, die immer wieder viele, viele Menschen glücklich machte, und jemand, auf den wir stolz sind, Teil unserer riesigen Familie zu sein. Minecraft ist ihre Community, weshalb es keine Überraschung sein sollte, dass so viele von uns um ihn trauern, mit Ehrungen und Liebesbekundungen aus der ganzen Welt.“

Die Minecraft-Community trauert um ihr Mitglied

Weiter heißt es: „Im Namen des Java-Teams – danke Technoblade für die Erinnerungen, für all den Spaß und das Lachen. Du wirst uns sehr fehlen. Unsere Gedanken sind bei deiner Familie und deinen Freunden.“

Alex alias Technoblade, der seine wahren Namen erst nach seinem Tod bekannt gab, hatte ein Schweinchen mit Krone als Avatar. Ihm zu Ehren hat der Minecraft Launcher nun ein Update: Es zeigt genau dieses Schweinchen mit Krone. Ein süßes Tribute, das bei Twitter bestimmt bei einigen für feuchte Augen gesorgt hat.


„Hallo zusammen, hier ist Technoblade. Wenn ihr das hier seht, bin ich tot“

Der US-Streamer war Ende Juni 2022 im Alter von 23 Jahren an den Folgen seiner aggressiven Krebserkrankung gestorben. In seinem letzten YouTube-Video mit dem Titel „So long nerds“ hatte der Vater des Streamers den Fans von seinem Tod erzählt und eine letzte Botschaft vorgelesen: „Hallo zusammen, hier ist Technoblade. Wenn ihr das hier seht, bin ich tot.“

Folge Selfies auf Social-Media

Du magst unsere Themen und möchtest mehr zu Social-Media-Trends lesen? Dann folge Selfies.com auf FacebookInstagram und TikTok!