Streaming Awards für Creator

Seit 2009 verleiht die International Academy of Web Television jährlich den Streamy Award. Der Preis ist gar nicht so bekannt, dabei hat er zahlreiche A-Promi-Preisträger. Neil Patrick Harris, Paul Rudd, Will Smith, Justin Bieber – sie alle haben einen Preis im Regal stehen. Doch wer darf sich 2021 über die Statue und Auszeichnung freuen?

Streamy Awards 2021: MrBeast ist Abräumer des Abends

Die Preisverleihung wird in drei Teile geteilt: Streamy Awards, Streamy Brand Awards und Streamy Social Good Awards. Die Liste der Preisträger ist lang und ein „Who is who“ der Creator-Szene. Die meisten Nominierungen 2021 hatte YouTube-Superstar MrBeast mit sieben, gewonnen hat er am Ende zwei. Allerdings war da auch der Titel des „Creator of the Year“ dabei. Damit setzte er sich gegen Mitstreiter wie Addison Rae, Charli und Dixie D’Amelio durch.

Die Auszeichnung für „Show of the Year“ gewann Bretman Rock. Der wiederum setzte sich gegen YouTube-Großverdiener Ryan Kaji durch, der vor einigen Jahren Schlagzeilen machte, da er 2019 und 2019 als bestbezahlter YouTuber mit einem Einkommen von rund 20 Millionen Euro galt. Und das mit damals gerade mal 8 Jahren. Heute ist er 10 – verdient aber safe immer noch genug mit seinen Spielzeug-Videos auf YouTube.

Die Preisträger 2021

OVERALL AWARDS
Creator of the Year: MrBeast
Show of the Year: 30 Days With: Bretman Rock
International: Mythpat (India)
Short Form: the cheeky boyos

INDIVIDUAL AWARDS
Breakout Creator: Bella Poarch
Collaboration: Markiplier and CrankGameplays – Unus Annus
Crossover: Will Smith
First Person: Yes Theory
Livestreamer: Valkyrae

STREAMYS CREATOR HONORS
Swoop from Bailey Sarian
Amelie Zilber from Jay Shetty
Remi Cruz from LaurDIY
Jeremy Fielding from Mark Rober

SHOW AWARDS
Indie Series: Chicken Shop Date • Amelia Dimoldenberg             
Live Show: Verzuz
Podcast: Dark History                               
Scripted Series: Could You Survive The Movies? • Vsauce3
Unscripted Series: 30 Days with Bretman Rock • Bretman Rock

SUBJECT AWARDS
Animated: Ketnipz
Beauty: Bailey Sarian
Comedy: LeendaDong
Commentary: Drew Gooden
Dance: JABBAWOCKEEZ
Documentary: DON’T TRY THIS AT HOME • Jeff Wittek
Fashion and Style: Wisdom Kaye
Food: Nick DiGiovanni
Gaming: Dream
Health and Wellness: Doctor Mike
Kids and Family: The LaBrant Fam
Learning and Education: Veritasium
Lifestyle: Addison Rae
News: Channel 5 with Andrew Callaghan
Science and Engineering: Mark Rober
Sports: Deestroying
Technology: Mrwhosetheboss

Schau dir hier die YouTube Streamy Awards 2021 an

CRAFT AWARDS
Cinematography: Jonna Jinton – Jonna Jinton
Editing: Cooking with Lynja – Lynn Davis
Visual and Special Effects: Zach King – Zach King
Writing: The Game Theorists – Matthew Patrick, Justin Kuiper

SOCIAL GOOD AWARDS
Company or Brand
Activision – Call of Duty Endowment
P&G – Vital Voices • NowThis NEXT
State Farm – St. Jude Children’s Research Hospital • The Game Theorists

Creator
Emmanuel Acho – Uncomfortable Conversations with a Black Man
Jay Shetty and Radhi Devlukia-Shetty – Help India Breathe
Shirley Raines – Beauty2TheStreetz

Nonprofit or NGO
Food Pantry – Beast Philanthropy
Invisible People – Invisible Stories
NEXT for AUTISM – Color the Spectrum LIVE • Mark Rober and Jimmy Kimmel

BRAND AWARDS
Brand of the Year: Target
Agency of the Year: Portal A
Brand as Creator: SpongeBob SquarePants
Brand Engagement: Fortnite – 100 Thieves Cash App Compound Fortnite Activation
Branded Series: Let’s Target Season 3 – Target
Branded Video: Building a Laser Baby – Amazon Prime Video • Michael Reeves
Creator Product: Happy Dad Hard Seltzer – NELK
Influencer Campaign: Tide Super Bowl 2021: It’s Dirtier Than It Looks – Tide
Social Impact Campaign: Leftovers Roulette – Kroger Zero Hunger | Zero Waste Foundation The Try Guys

So haben sich die Streamy Awards verändert

Zu Beginn der Awards wurden übrigens noch viel mehr TV-Personalities ausgezeichnet. Damals waren auch noch Hollywood-Stars wie Lisa Kudrow, Eva Longoria und Kristen Bell unter den Nominierten. Erst im Laufe der Jahre wurde es immer mehr zu einem Creator-Award.