Eine Floßfahrt, die ist lustig …

Was tut man nicht alles für den Erfolg? Ein 22-Jähriger wurde jetzt auf dem Neckar von der Polizei festgenommen – ja, richtig gelesen: AUF dem Neckar. Was ihm vorgeworfen wird, verraten wir dir hier.

YouTuber mit crazy Aktion

Nur in Badehose bekleidet bei Minusgraden stand der 22-jährige YouTuber auf einem Pappfloß. Die Wasserschutzpolizei Stuttgart bekam am Donnerstag, 9. Dezember 2021, gegen 19.30 Uhr den Hinweis, dass eine Person trotz Eiseskälte am Mühlsteg in Bad Cannstatt unterwegs sei. Dass ihn die Polizei aufgriff, schien den Tübinger nicht zu stören. Er erzählte ihnen direkt von seinem Vorhaben. Er hatte sich aus Pappschachteln und Müllsäcken ein Floß gebaut, wollte sich bei der lässig-kalten Fahrt für YouTube filmen. Das Floß war bereits zu Wasser gelassen. Die Polizei an Ort und Stelle, ehe er dann aber doch einen Fuß auf sein unsicheres Schiffchen setzen konnte.

Polizei findet’s nicht lustig

Die Polizei wies den jungen Mann auf die Gefahren hin. Er bekommt nun eventuell eine Anzeige wegen Verstößen gegen die Binnenschifffahrtstraßen-Ordnung sowie gegen die Stadtverordnung. Mittlerweile weiß man: Bei dem YouTuber handelt es sich um Ronny Berger, der aktuell etwas mehr als 6.000 Follower auf der Videoplattform hat. Sein Vorhaben hat er tatsächlich gefilmt, bisher ging der Clip aber nicht viral.

Übrigens: Auf Twitch, wo er sein Vorhaben ebenfalls gestreamt hat, hat Ronny bereits knapp 20k Follower. Na, denn wie dpa-News ihn jetzt auch noch namentlich erwähnt hätte, wäre das bestimmt schon viel mehr.