Veröffentlicht inInstagram, TV & Streaming

Dschungelcamp 2022: Aus für Janina Youssefian – so reagieren IBES-Fans

Janina Youssefian bekommt die Konsequenzen ihres eigenen Handelns zu spüren. Wegen rassistischer Äußerungen fliegt sie aus dem Dschungelcamp.

Janina Youssefian im Januar 2022.
Janina Youssefian im Januar 2022. Credit: RTL

Janina Youssefian beleidigte Mitcamperin

Janina Youssefian wurde 2000 aufgrund einer Affäre mit Dieter Bohlen deutschlandweit als „Teppichluder“ bekannt. 2022 wollte sie ihr negatives Image im Dschungel aufpolieren. Stattdessen sorgte sie dort aber für einen weiteren Skandal: Aufgrund von Rassismus wurde sie aus „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ gekickt.

Was ist passiert?

In der RTL-Show gerieten Janina und ihre Mitstreiterin, Ex-Bachelor-Girl, Linda Nobat immer wieder aneinander. Ihr Zickenkrieg eskalierte nun jedoch. Während eines Streits ließ Janina einen rassistischen Kommentar fallen und bekommt dafür umgehend die Konsequenzen zu spüren. RTL wirft sie aus der Show.

RTL äußert sich zu Janina Youssefian

Auf dem offiziellen Dschungelcamp-Instagram-Account nimmt RTL Stellung zu dem Skandal. „Bei einem heftigen Streit hat Janina Youssefian Linda Nobat mit einer rassistischen Bemerkung beleidigt. RTL duldet ein derartiges Verhalten nicht und hat daher entschieden, dass Janina Youssefian nicht mehr an der laufenden Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ teilnehmen darf“, heißt es in dem Post. Janina sei über die Entscheidung informiert worden, habe umgehend das Camp verlassen und ihr Mitwirkendenvertrag sei gekündigt worden.

So reagieren die Kolleg:innen und Fans

RTLs Entscheidung, Janina nach Hause zu schicken, begrüßen zahlreiche Promis und Dschungelcamp-Fans. Reality-Star Serkan Yavuz kommentiert den Statement-Post des Senders: „Absolut richtige Entscheidung. Danke RTL, dass ihr nicht wegschaut!“ Male-Model Nico Schwanz und Dschungelcamp-Star Thorsten Legat pflichten ihm bei. Letzterer lobt den Sender: „Direkt und konsequent gehandelt!“

Die Fans sehen es genauso: „Die beste Entscheidung, die RTL hätte treffen können!“, schreibt ein User. Auch ein anderer ist zufrieden mit dem Handeln des Senders: „Wow, super reagiert RTL. Hätte nicht gedacht, dass es Konsequenzen hat. Danke, dass ihr so etwas nicht toleriert.“

Sieht Janina den Fehler ein?

Wenige Stunden nach ihrem Exit äußert sich Janina auf Instagram selbst zu dem Dschungelcamp-Skandal. Zu einem Bild mit den Worten „Ich bin gegen Rassismus“ zeigt sie Reue: „Ich möchte mich öffentlich für meine Äußerungen entschuldigen. Es tut mir aufrichtig leid, dass ich im Dschungelcamp so sprachlich entgleist bin.“ Ihre Äußerungen Linda gegenüber seien „nicht zu entschuldigen“. Da sie selbst Migrationshintergrund habe, wisse sie, „wie schmerzlich“ Rassismus ist.

RTLs Handeln kritisiert sie dennoch. Ihrer Meinung nach hätten weder rassistische Äußerungen, noch Beleidigungen Platz in einer TV-Show. Da Linda sie während ihres Streits aber ebenfalls verbal angegriffen habe, hätte auch sie Konsequenzen spüren müssen: „Es wäre richtig gewesen, uns beide rauszunehmen.“ Doch auch mit ihrem Rauswurf scheint Janina unzufrieden zu sein. Sie würde die Entscheidung des Senders zwar akzeptieren, erklärt jedoch: „Trotzdem bin ich der Meinung, dass jeder im Leben eine zweite Chance verdient hat. Es gibt für mich kein schwarz-weiß.“

Lese-Tipp: Im Dschungelcamp gab es in den vergangenen Jahren schon einige Skandale. Erfahrt hier mehr.

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ läuft seit Freitag, 21. Januar 2022, täglich bei RTL. Alle Episoden gibt es außerdem bei RTL+.