Veröffentlicht inInstagram, TV & Streaming

Lijana Kaggwa korrigiert ihre Aussage über GNTM – Wurde sie doch bezahlt?

Ex-GNTM-Teilnehmerin Lijana Kaggwa hat behauptet, für ihre Model-Jobs nicht bezahlt worden zu sein. Jetzt kommt die Wahrheit raus.

Lijana Kaggwa korrigiert ihre Aussage
Lijana Kaggwa korrigiert ihre Aussage Credit: imago images via canva.com

Lijana Kaggwa über GNTM: Stimmen ihre Vorwürfe doch nicht?

Ex-GNTM-Kandidatin Lijana Kaggwa hat vor Kurzem behauptet, sie wäre für die Model-Jobs während der Castingshow nicht bezahlt worden. Diese Behauptung hat Designer Kilian Kerner abgestritten. Jetzt hat sich das Model auf Instagram gemeldet und ihre Aussage korrigiert. Mehr erfahrt ihr hier.

Lijana Kaggwa vs. Kilian Kerner: Haben am Ende beide recht?

Lijana Kaggwa ging nach ihrer Teilnahme an der Model-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ 2020 durch die Hölle. In ihrem YouTube-Video von 2022 behauptet sie, dass vieles bei der Show manipuliert ist, sie absichtlich als „Zicke“ dargestellt wurde und dadurch heftiges Cyber-Mobbing erleben musste. Vor wenigen Tage sagte sie dann, dass sie für ihren Model-Job bei der „Berlin Fashion Week“ im Rahmen der Show keine Bezahlung erhalten habe. Dem hat Designer Kilian Kerner, der das Model damals gebucht hatte, widersprochen. „Lijana hat wie jedes andere Model eine Gage bekommen“, sagt er im YouTube-Video von GNTM-Experte Ramon Wagner.

Doch das Model blieb bei ihrer Aussagen. Ein Jahr später sei Lijana erneut für den Designer auf dem Catwalk gelaufen und sei auch diesmal nicht bezahlt worden, fügt sie sogar hinzu. Jetzt hat Lijana Kaggwa ihre Aussagen allerdings doch korrigiert. In ihrer Instagram-Story stellt sie am 23. Februar einiges richtig.

Lijana Kaggwa gibt ein Statement ab
Lijana Kaggwa gibt ein Statement ab Credit: Instagram / lijanarisen via canva.com

„Ich muss meine Aussage wahrheitsgemäß ergänzen“, schreibt Lijana, „der Designer hat die Agentur für meinen Job, den ich während der Show ergattert habe, bezahlt. Die Agentur hat mir neun Monate später – laut eben erhaltenen Überweisungsbeleg – die Gage auf ein falsches Konto überwiesen. Ich habe im Juni das Konto gewechselt.“ Weiter erklärt sie: „Man mag es kaum glauben, aber es scheint fast so, als hätten am Ende alle recht gehabt.“

Doch wurde sie auch für ihren zweiten Job bei Kilian Kerner bezahlt? Sie schreibt: „Dass ich für die zweite Show nicht bezahlt worden bin, scheint ein Missverständnis gewesen zu sein und war so nicht im Interesse des Designers. Das haben wir persönlich geklärt.“

Henrik Stoltenberg verurteilt: RTL entfernt Folgen mit ihm

Ihr wollt die aktuelle GNTM-Staffel nicht verpassen?

Seit dem 16. Februar läuft „Germany’s Next Topmodel“ jeden Donnerstag um 20:15 Uhr im Free-TV auf ProSiebenWenn ihr die Show mitverfolgen wollt oder Folgen verpasst habt, könnt ihr das Spektakel auch auf Joyn anschauen. Dort wird GNTM im Livestream zu sehen sein. 🛒

Lijana plant neues Video über GNTM

Nach Heidi Klums GNTM-Statement: Ex-Kandidatin Lijana plant krassen Schritt

Es war ein riesiger Skandal, als Lijana ihr GNTM- Enthüllungsvideo bei YouTube hochlud. Zum Staffelstart bezog Heidi Klum Stellung zu den Vorwürfen. Lijana will aber nochmal nachlegen.

Ex-GNTM-Kandidatin Klaudia mit K äußert sich

Klaudia Giez aka Klaudia mit K äußert sich in ihrer Instagram-Story zu den Gerüchten rund um Kilian Kerner. Sie kann bestätigen, dass die Models vom Designer immer bezahlt werden und findet es nicht gut, dass er jetzt so „durch den Dreck gezogen wird“.

Credits: Instagram / klaudiagiez

Ramon Wagner witzelt auf Instagram darüber, dass Lijana Kaggwas Statement so klein in ihrer Story geschrieben wurde. Wollte das Model ihren Fehler vielleicht am liebsten verstecken? Ein Fan des YouTubers hat so eine Vermutung und ihm daher eine ironische Nachricht geschrieben.

Ramon Wagner postet Lijanas Statement
Ramon Wagner postet Lijanas Statement Credit: Instagram / itgirlagenten via canva.com

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor*innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält selfies.com eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.