Veröffentlicht inInstagram, Lifestyle, Fashion & Beauty

xskincare: Trockene Lippen? Influencer klärt Selfiesandras Beauty-Fehler auf

xskincare klärt die Social-Media-Community stets in Hautpflege-Fragen auf. Jetzt machte er selfiesandra auf einen Fehler aufmerksam.

xskincare selfiesandra
xskincare klärt selfiesandra auf. Credit: instagram/xskincare, selfiesandra via canva.com

xskincare gibt Hautpflege-Tipps

In Sachen Hautpflege macht xskincare keiner so schnell was vor. Der Biologiestudent kennt sich gut mit den Inhaltsstoffen in sämtlichen Produkten aus. Auf Instagram hat er jetzt nun sogar einer Influencerin einen Tipp gegeben. Selfiesandra zeigt sich dankbar. Hier mehr dazu.

Selfiesandra macht kleinen Beauty-Fehler

Leon alias xskincare ist wohl DER Hautpflege-Guru in Deutschland. Nach einem Video mit YouTuberin Hatice Schmidt 2019 stiegen seine Follower*innen-Zahlen. Auf Instagram haben sich bei ihm bereits 826.000 Fans gesammelt und es werden täglich mehr. Auf seinen Plattformen klärt er Hautpflege-Mythen auf und erklärt, welche Produkte wirklich ihr Geld wert sind und nimmt dabei die Inhaltsstoffe der jeweiligen Produkte auseinander. Auch seine Storys, in denen er durch Drogeriemärkte geht und die dort verfügbaren Sachen bewertet, sind beliebt bei seinen Fans.

Nun hat er auf Instagram Sandra Safiulov alias Selfiesandra aufgeklärt. Wie sich herausstellt, machte die nämlich einen kleinen Beauty-Fehler. In einem Clip gab sie selbst ihren Follower*innen einen Tipp. „Wer kein Lipgloss mag, aber so shiny lips möchte: benutzt einfach Blistex“, sagte sie. Leon alias xskincare konterte auf dieses Video und klärte die Influencerin auf, denn offenbar ist der Balsam nicht das Beste für die Lippen.

Lippenpflege, Salben und Co. – alles fürs Gesicht gibt’s bei Flaconi im Onlineshop. Aktuell vieles sogar im Sale! 🛒



xskincare: Das hilft wirklich bei trockenen Lippen

Gerade bei trockener Haut empfiehlt der Skincare-Influencer etwas anderes. Von seiner Followerschaft sei Leon schon häufiger zu dem Produkt befragt worden, er sei aber einfach kein Fan von ätherischen Ölen und Duftstoffen. „Ihr Nutzen ist nicht nennenswert, aber ihr Nebeneffekt (austrocknen, reizen, Allergien auslösen, phototoxisch sein) sind für mich nicht cool“, schreibt er zu seinem Instagram-Clip.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Skincare-Trend auf TikTok: Ärztin erklärt Skin Cycling

Du magst unsere Themen: Folge Selfies.com auf Facebook, Instagram und TikTok!  

Salben statt Lippenpflege

Besonders in Lippenpflege würden solche Inhaltsstoffe häufiger eingesetzt werden, um einen schönen Effekt zu erzielen. Er empfiehlt eher, auf Salben zurückzugreifen. „… aber bitte schreibt ihnen nicht die falsche Wirkung zu! Salben schließen lediglich die Feuchtigkeit ein“, betont er.

Für wirklich trockene Lippen empfiehlt der Influencer: „Erst ein Feuchtigkeitsserum auftragen, dann eine Salbe nach Wahl auftragen & dann wird alles fresh! Auch bei eingerissenen Mundwinkel hilfreich.“

Sandra bedankt sich fürs Feedback

An Sandra schreibt Leon schließlich noch, dass er ihren Beauty-Content liebt und mehr davon will. Die kommentierte jetzt auch unter seinem Skincare-Tipp: „Gut zu wissen, danke“. Ich fand den Glanz von dem Produkt nur so toll.“

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor*innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält Selfies.com eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.