Diese LGBTQ-Influencer:innen gehen mit gutem Beispiel voran

Eigentlich sollte es im Jahr 2021 kein Thema mehr sein, wer wen liebt oder welchem Geschlecht angehört. Wie jedoch zahlreiche Hater-Kommentare im Netz beweisen, ist Aufklärungsarbeit für mehr Toleranz leider immer noch notwendig. Influencer:innen aus dem deutschsprachigen Raum leisten diese als Vertreter:innen der LGBTQ-Community allerdings und sind damit extrem erfolgreich.

Marvyn Macnificent: Durch seine offene Art ist er ein wichtiger LGBTQ-Repräsentant

Marvyn Macnificent ist ein deutscher Influencer mit fast 500.000 Instagram-Follower:innen und über einer Million YouTube-Fans. Seit 2014 beweist er mit Schmink-Tutorials, dass Make-up nicht nur „Mädchensache“ ist und ist ein wichtiger Vertreter der LGBTQ-Community. Im März 2019 spricht er in einem YouTube-Video sehr offen über die Themen Sexualität und Geschlechtsidentifikation und erklärt: „Wenn man mich fragen würde, was für ein Geschlecht ich habe, würde ich nicht sagen, ich bin männlich. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich im falschen Körper bin, aber dennoch passe ich nicht in diese Genderrolle rein.“

Hungry wird selbst zum Kunstwerk

Diese Drag-Queen aus Berlin ist ein echtes Chamäleon: Johannes J. Jaruraak alias Hungry. Dem Instagram-Profil des Webstars folgen über 500.000 Fans. Bei jedem Bild können die Follower:innen in eine völlig neue, fantastische Welt eintauchen. Hungrys Make-up und Looks sind nämlich so ausgefallen, dass sie ohne Frage als Kunst bezeichnet werden können.

Coupleontour: Vanessa und Ina zeigen ihre Liebe

Die Webstars Vanessa und Ina aka @coupleontour kennen sich seit der Schulzeit, werden aber erst Jahre später ein Paar. Sie halten ihre Beziehung anfangs geheim, geben in diese inzwischen dafür aber umso mehr Einblicke: Ob auf TikTok, Instagram oder YouTube, die beiden stehen zu ihrer Liebe und teilen im Sommer 2021 sogar Fotos ihrer Hochzeit. Dafür feiern sie allein auf Instagram über eineinhalb Million Fans, auf TikTok sogar über drei Millionen.

LGBTQ-Vertreter: Leon Content steht offen zu seiner Homosexualität

Leon Koch aka Leon Content ist seit 2017 nicht mehr aus der Social-Media-Welt wegzudenken. Ersten Fame erlangt er damals durch die App musical.ly. Nachdem die aufgekauft und 2018 zu TikTok wird, postet er auch dort regelmäßig Clips und geht völlig offen und selbstverständlich mit seiner Homosexualität um. Dafür feiern ihn auf Instagram fast eine Million Follower:innen, auf TikTok sogar über zwei Millionen.

@lisbia_: Österreichs Vorzeige-LGBTQ-Familie

Die österreichische Influencerin Bianca lebt den (nicht ganz) klassischen Familientraum. Vor über elf Jahren lernt sie ihre Partnerin Lisa kennen. Die beiden verlieben sich, heiraten und sind Eltern von Zwillingen, die Lisa aus einer früheren Beziehung mit in die Ehe bringt. Seit 2015 sind die beiden auf Instagram unter dem gelungenen Nickname-Wortspiel @lisbia_ aktiv. Dort teilen sie ihr lesbisches Familienglück mit über 120.000 Follower:innen und zählen somit zu den erfolgreichsten österreichischen Influencer:innen der LGBTQ-Community.

Raffaela Zollo aka Raffa’s Plastic Life

Raffaela Zollo ist eine Influencerin aus der Schweiz und besser bekannt unter dem Namen Raffa’s Plastic Life. Auf Instagram folgen ihr über 400.000 Fans, auf YouTube sogar über 750.000. Sie gibt dort nämlich nicht nur Make-up-Tutorials, sondern spricht als Transfrau 2017 auch völlig offen über den Prozess ihrer Geschlechtsangleichung.

Internationale LGBTQ-Influencer:innen

Neben den deutschsprachigen sind auch viele Influencer:innen der internationalen Queer- und LGBTQ-Community sehr erfolgreich. Klickt hier, wenn ihr mehr dazu erfahren möchtet.