Veröffentlicht inInstagram

Healthy Mandy: Diese Sucht hat sie durch ihre Trauer entwickelt

Healthy Mandy und FitnessOskar müssen viel einstecken. Zuletzt verloren sie ihr Embryo. Besonders Mandy hat damit zu kämpfen.

© instagram/healthy_mandy via canva.com

Durch ihre Trauer: Diese Sucht hat Healthy Mandy entwickelt

Healthy Mandy & FitnessOskar mussten einiges durchmachen

Das Influencer-Couple Healthy Mandy und FitnessOskar mussten in letzter Zeit öfter schwer schlucken. Zuletzt mussten sie den Verlust ihres Embryos verkraften, zuvor starb Sohn Rio nur wenige Monate nach der Geburt. Durch die Trauer hat Mandy eine Sucht entwickelt. Mehr erfahrt ihr im Video.

Mandy und Oskar geben nicht auf

Die Influencer Mandy Brobeck alias Healthy Mandy und Oskar Ogorkiewicz alias FitnessOskar haben es nicht leicht. Erst Ende letzten Jahres verloren sie ihren kleinen Sohn Rio nur Monate, nachdem Mandy ihn zur Welt gebracht hatte. Der Kleine war mit einer Autoimmunerkrankung zur Welt gekommen und ist mit nur viereinhalb Monaten gestorben.

Doch der Kinderwunsch war weiterhin da. Mandy und Oskar ließen nichts unversucht und reisten in die Türkei, um eine Kinderwunschbehandlung durchführen zu lassen. Zunächst sogar mit Erfolg. Nachdem ihr mehrere Eizellen entnommen worden waren, wurde schließlich ein Embryo eingesetzt. Kurze Zeit später freute Mandy sich in den sozialen Medien über eine Schwangerschaft, denn auch der Test war positiv. Doch dann die Ernüchterung. Wenig später stellte Mandys Frauenarzt fest, dass sie den Embryo verloren hat. Für sie und FitnessOskar geht es jetzt weiter. Sie geben nicht auf.


Du magst unsere Themen? Folge Selfies.com auf Facebook, Instagram & TikTok!  


Mandy hat eine vererbbare Krankheit

Für Mandy und Oskar ist die Kinderwunschbehandlung nicht einfach. Denn Mandy trägt das IPEX-Syndrom, das sie nicht nur an ihre Kinder, sondern auch an ihre Enkelkinder vererben könnte.

Genau aus diesem Grund wählte das Paar die künstliche Befruchtung. Damit kann durch die Präimplantations-Diagnostik vorher untersucht werden, ob die befruchtete Eizelle einen Erreger in sich trägt. Krankheiten können somit ausgeschlossen und Mandy mit einem gesunden Baby schwanger werden.

Mandy und Oskar hoffen nach wie vor, dass es noch einmal klappt und lassen sich nicht so schnell unterkriegen. Weitere Schwangerschaftstests wolle Mandy aber erst einmal nicht mehr machen, der letzte hat sie offenbar zu sehr abgeschreckt.