Veröffentlicht inInstagram

Lola Weippert: Nach Überfall bekommt sie Hate im Netz – jetzt wehrt sie sich

„Temptation Island VIP“-Moderatorin Lola Weippert bekommt nach Überfall Hate im Netz ab. Jetzt wehrt sie sich dagegen.

Lola Weippert bekommt nach Überfall Hate im Netz
Lola Weippert bekommt nach Überfall Hate im Netz Credit: imago images via canva.com

Nach traumatischem Erlebnis wird Lola Weippert im Netz angefeindet

Lola Weippert erlebte den Schock ihres Lebens. Sie wurde in Südafrika überfallen und verletzt. Doch nachdem sie ihr Erlebnis auf Instagram geschildert hat, bekommt sie Hate ab. Jetzt wehrt sich die Moderatorin dagegen und bekommt viel Zuspruch. Mehr erfahrt ihr hier.

Lola Weippert wurde in Südafrika überfallen

Moderatorin Lola Weippert wurde in ihrem Urlaub in Kapstadt (Südafrika) Opfer eines versuchten Raubüberfalls. Als sie im Auto an einer Ampel wartete, schlug jemand mit einem Stein die Scheibe ein und wollte ihr ihr Smartphone entreißen. Der Angreifer schnappte sich schließlich ihr Cartier-Armband. Lola konnte sich wehren und mit dem Auto entkommen, doch der Überfall hat Spuren hinterlassen – seelische und körperliche.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Jana Pallaske: Schock-Fotos nach Überfall! Reaktionen der Fans

Lola Weippert bekam Glasscherben ins Auge und wurde ins Gesicht geschlagen. Auf Instagram berichtet sie am 13. Januar 2023 von dem Überfall und warnt ihre 556.000 Follower*innen: „Kurzer Reminder: Wenn ihr denkt, ihr seid in Kapstadt sicher – seid euch nicht zu sicher.“

Hate nach Überfall: So reagiert Lola Weippert

Nach ihrem Video bekommt die Moderatorin Lola Weippert Hate-Nachrichten und -Kommentare. „Selber Schuld“, schreibt ihr ein User, „Soll jetzt jemand Mitleid haben?“, schreibt ihr ein anderer. Man wirft ihr vor, zu übertreiben oder sich alles nur ausgedacht zu haben. Ein weiterer User kommentiert: „Die hätten statt dem Handy einfach die Alte klauen sollen.“ Lola Weippert hat die gemeinen Nachrichten nun auf Inst gram veröffentlicht und sich ausführlich zum Überfall geäußert.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Ich weiß gerade nicht, was mich mehr schockiert. Der Angriff oder die Reaktion mancher Menschen auf Social Media“, schreibt Lola Weippert. In ihrem Instagram-Post schildert sie erneut den Überfall. Auch wenn sie danach ziemlich durch den Wind war und alles auch hätte viel schlimmer ausgehen können, ist sie im Nachhinein dankbar für das Erlebnis: „Diese Begebenheit war eine sehr wichtige Lektion und ich bin dankbar, dass es so weit kam. Denn es hat mich ordentlich wachgerüttelt.“

Durch den Angriff hat sie gelernt, ihr Leben viel mehr zu schätzen, denn es kann von einer Sekunde auf die nächste vorbei sein. Auch findet sie, dass sie sich zu unvorsichtig in Südafrika verhalten hat und die Armut und Kriminalität in Kapstadt ausgeblendet hat, „wenn man hier in seiner weißen privilegierten Bubble lebt“, sagt sie. „Danke liebes Universum für die Lektion, ich lerne daraus.“

Ihren Hatern hat sie folgendes zu sagen: „Und ich freue mich immer über Kritik, wenn diese konstruktiv und respektvoll ist. Aber manche Nachrichten, die ich im Moment erhalte, schockieren mich sehr und falls du dich angesprochen fühlst, möchte ich dir nur eins mit auf den Weg geben: Hass hat schon viele Probleme auf dieser Welt verursacht, aber noch kein einziges gelöst.“

„Temptation Island VIP“ verpasst?

Lola Weippert moderiert die Dating-Reality-Show „Temptation Island VIP“, in der die Beziehungen von Paaren auf die Probe gestellt werden.

Folgen verpasst? Die letzte Staffel gibt es komplett in der RTL+-Mediathek. 🛒

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor*innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält Selfies.com eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.

Moderatorin bekommt viel Zuspruch

Für ihren Post bekommt Lola Weippert viel Zuspruch von Fans und Influencer*innen. „Hoffe, dir gehts bald wieder besser“, kommentiert Ex-Bachelor Niko Griesert. Fitness-Model Stephanie Davis schreibt: „Ganz viel Liebe und Kraft für dich, Lola. Unsere Gedanken sind bei dir.“

Eine Userin unterstützt Lola bei ihrem Kampf gegen Hate und schreibt: „Diese Menschen sind unzufrieden mit sich und ihrem Leben! Es geht ihnen nur gut, wenn sie andere runterziehen können. Gib ihnen diese Bühne nicht.“ „Ich wünsche niemandem was Schlechtes, aber diese Art von Hate ist einfach krank und sollte hart bestraft werden“, findet ein User.

Lola bekommt allerdings auch Kritik für ihren Post. So finden einige User*innen, dass sich die Moderatorin sehr leichtsinnig verhalten hat. Auch die Tatsache, dass sie direkt nach dem Überfall einen Beitrag bei Instagram gepostet hat, finden einige kritisch. Doch all das rechtfertigt natürlich nicht den Hate, den Lola daraufhin erfahren hat. „Zum Glück ist nicht mehr passiert und so eine Erfahrung sollte niemand durchleben müssen. (…) niemand ist an sowas selbst schuld“, lautet ein Kommentar.