Mario Novembre wettert gegen Hater

Social-Media-Star Mario Novembre ist stinksauer! Aus gutem Grund. Nachdem er auf TikTok seinen Fans Aufnahmen von den Dreharbeiten für Tims neue Single „Bling Bling“ zeigte, hagelte es Kritik und dumme Sprüche. Mario schießt jetzt gegen die Hater zurück und gibt seinem Kumpel Rückendeckung.

Marios harte Worte: „TikTok, wir müssen reden“

Zum Video-Clip mit Tim kann man ziemlich böse Kommentare auf Mario Novembres Profil lesen. Darüber regt er sich in seinem TikTok mächtig auf: „Ich habe gestern zwei Videos mit Twenty4Tim gedreht. Ich habe 7000 Abonnenten verloren“, verrät er dabei. Dazu hat er nur folgende Worte übrig: „Ich scheiß auf diese 7000 Abonnenten. Ich schwör’s euch, die brauche ich nicht. Ich bin so enttäuscht von so vielen da draußen. Die sich einfach lustig machen, über Tim, über die Art und Weise, wie er ist.“ Er weiß, dass Tim so hart für seine Karriere arbeitet. „Der Typ hat so Spaß, an dem, was er macht. Der ist so ein Macher“, supportet er seinen Freund.

@marionovembre

@i_m_your_daddy0 antworten // bin zu tiefst enttäuscht, jeder der klar denken kann & ein bisschen verstand hat sollte checken das ich absolut recht habe. Hört auf damit, das ist echt traurig.

♬ Get You The Moon – Kina

„Er macht das auf so einem harten Niveau und trotzdem gibt’s Leute da draußen, die mit dem Finger auf ihn zeigen“ nimmt er seinen Kollegen in Schutz und meckert weiter: „Seid ihr dumm und irgendwie hängen geblieben. Das ist so verachtend, was ihr da macht“, kritisiert er die bösen Nachrichten und Kommentare auf TikTok.

Kritik gab’s nach diesem gemeinsamen TikTok

@marionovembre

Habt ihr schon #Astronaut gehört?❤️ @Tim 🌮

♬ Astronaut – Mario Novembre & Samo104

Mario Novembres Tipp für die Hater

Weiter fragt er sich: „Wie kann man so einen Hass verspüren, gegen einer Person, die man nicht mal persönlich kennt?“ Mario Novembre feiert Tims künstlerischer Freiheit. Er kritisiert die Community dafür, dass sie andere Menschen grundlos fertig mache.

Als letztes Statement legt Mario den TikTok-Nutzer*innen nahe: „Bevor ihr euch getriggert fühlt von Menschen im Internet, gebe ich euch einen sehr, sehr guten Tipp: Legt mal das Handy weg. Verbringt Zeit mit eurem besten freund oder eurer Familie. Und macht mal ein Social-Media-Detox, um auf euer Leben klarzukommen.“ Mit dem Satz „Ich bin so abgefuckt“, beendet er dann sein Video.

Stimmung im Keller: Mario hat Corona

Als wäre danach die Stimmung nicht schon längst im Keller, verkündet Mario wenige Stunden danach auf Instagram, dass er sich mit dem Coronavirus angesteckt hat. Sein Schnelltest-Ergebnis ist eindeutig. Der Social-Media-Star hat Symptome und sitzt in Quarantäne.

Mario Novembre hat Corona
Eindeutiges Ergebnis: Mario Novembre hat Corona Credit: Instagram/Mario Novembre

Kaum wieder fit, haut er auch schon gegen Tims Freunde aus.

Tim ist ganz gerührt, weil Mario Novembre sich so für ihn einsetzt

Das TikTok-Video von Mario ist Tim in der Zwischenzeit natürlich nicht entgangen. In einer Insta-Story zeigt er sich völlig aufgelöst und mit dicken Tränen im Gesicht. Dass sich jemand für ihn so einsetzt, macht ihn ganz emotional. „Mario, ich hab gerade dein TikTok gesehen, ich fand das richtig süß von dir“, sagt er schluchzend in die Kamera. Sein Make-up ist ganz verwischt durch das viele Weinen. „So und jetzt würde ich gerne wieder aussehen wie eine Göttin“, scherzt er.

Was Tim so besonders findet, ist die Tatsache, dass Mario ihm vor seinen 5,2 Millionen Fans auf TikTok Rückendeckung gegeben hat und ihn so in Schutz nimmt, wie es noch kein anderer gemacht hat. „Gibt nicht viele, die öffentlich für mich einstehen“, schreibt Tim zu einem Ausschnitt von Marios TikTok.