Veröffentlicht inInstagram, POV, TikTok

Cuteness overload! Besuch im Mini Pig Café & Ghibli Store: Japanische TikTok-Trends im Check!

Auf TikTok findet man viele süße Trends aus Japan. Ich habe ein Mini Pig Café und einen Ghibli Store besucht.

Japan Schwein Gibli Store
TikTok-Trends aus Japan im Check. Ich habe ein Mini Pig Café und einen Ghibli Store unter die Lupe genommen. Credit: Privat / Rosalie Cremer via canva.com

In Japan gibt es immer was zu entdecke und vieles gibt es auch wirklich nur im Land der aufgehenden Sonne. Auf TikTok findet man regelmäßig neue Trends, Aktivitäten und Attraktionen. An einem längeren Wochenende habe ich zwei Punkte meiner Japan-Bucketlist abgehakt: ein Besuch in einem Mini Pig Café und ein Einkaufsbummel in einem Ghibli Store. Halten die TikTok-Clips, was sie versprechen oder ist alles mehr Schein als Sein? Ich verrate es euch.

Mini Pig Café: Viele glückliche Schweinchen aber…

In Osaka gibt es ein Café, in dem man mit Schweinchen spielen kann. Ein Clip auf TikTok brachte mein Herz zum Hüpfen. Viele niedliche Schweinchen zum Streichen auf einem Haufen – kann das wahr sein? Oder gibt es hier einen Haken und man sollte lieber schnell den Tierschutz informieren? Die Kommentare unter dem Video des TikTokers „jesseogn“, der auch in diesem Café war, sind nicht alle positiv.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Otter Cafés in Japan: Selfies.com hakt nach – ein Fall für den Tierschutz?

Bei meinem Besuch war mein erster Eindruck zumindest positiv. Die Schweinchen liefen frei im sogenannten Café herum, waren nicht in Käfige gesperrt oder irgendwo angebunden. Ich hatte eine Stunde in einem kleinen abgetrennten Bereich gebucht und konnte diese mit zwei Mini Pigs verbringen. Kaum ging ich in den Schneidersitz, kletterten die Schweinchen mir schon auf den Schoß. Ich hatte nicht erwartet, wie zutraulich sie sind. Auf der Website hatte ich erfahren, dass sie Schweinchen auf einem Hof gezüchtet, im Café an Menschen gewöhnt und später als Haustiere zur Adoption freigeben werden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Ich hatte eigentlich erwartet, dass die Mini Pigs miteinander spielen oder neugierig durch das Gehege laufen würden. Stattdessen schliefen sie einfach ein. Wer also Action im Mini Pig Café erwartet, der wird vielleicht enttäuscht. Aber für mich war es perfekt. Ich trank einen Kaffee, aß einen Donut in Scheinchen-Optik und hatte dabei zwei schlafende Mini Pigs auf dem Schoß. Glücklicher konnte ich nicht sein.

Warum man sich allerdings sehr gut überlegen sollte, ein Minischwein als Haustier zu halten und wie groß sie tatsächlich werden, erfahrt ihr im folgenden Video von YouTuberin Kupferfuchs.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Starbucks im Japan-Style – Lohnt sich ein Besuch?

Ghibli Store – Nur was für Anime-Fans?

Also großer Anime-Fan, speziell auch der Filme des Studios Ghibli, haben TikToks-Clips über Ghibli Shops in Japan mein Interesse geweckt. Unter anderem gibt es in Tokyo und Kyoto Läden, in denen man Produkte zu den Filmklassikern wie „Mein Nachbar Totoro“, „Kikis kleiner Lieferservice“ oder „Chihiros Reise ins Zauberland“ kaufen kann. Japan-Bloggerin “hellotaniachan“ zeigt auf Instagram, wie der Store in Kyoto aussieht und den wollte ich selbst einmal unter die Lupe nehmen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Der Ghibli Store hat mich nicht enttäuscht und ist wirklich ein Besuch wert – nicht nur für Anime-Fans. Es gibt dort sehr viele niedliche Dinge zu entdecken und kleine und große Souvenirs zu kaufen. Einige verrückte Sachen, die man dort findet, könnt hier im TikTok sehen.

Lesetipp: Mehr über den Anime-Hype in Japan erfahrt ihr hier.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Lesetipp: Die Dos und Don’ts in Japan auf TikTok erklärt. Wahrheit oder Fake?

Rosi: Big in Japan

Anfang 2021 hat sich unsere Redakteurin Rosalie ihren Traum erfüllt und ist mit ihrem japanischen Ehemann nach Kyoto ausgewandert. In ihren Texten schreibt sie über ihre Liebe zu Animes, japanischem Essen und zeigt uns die aktuellen Trends im Land der aufgehenden Sonne. Ihre Stories findest du hier.