Friseurin Theresa Van Dam erzählt die schlimmsten Stories aus ihrem Alltag

Friseur*innen haben es definitiv nicht leicht. Viele von ihnen werden nicht gut entlohnt und viele Menschen schätzen ihre Arbeit nicht. Das meiste geht aber einfach so an uns vorbei. Theresa Van Dam erzählt auf TikTok, mit was für Horror-Kund*innen sie täglich zu kämpfen hat. Danach möchtet ihr eure Friseur*innen einfach nur in den Arm nehmen…

Das ist Theresa Van Dam

Die US-TikTokerin Theresa Van Dam hat fast fünf Millionen Follower*innen, die sich ihre Horror-Storys aus dem Friseursalon anhören. Die Situationen spielt sie meistens alleine nach. Auf ihrem Kanal kann man aber nicht nur über ihre Kund*innen den Kopf schütteln, sondern auch bewundern, was für eine Arbeit sie leistet. Diese fünf Stories waren bei ihren Zuschauer*innen besonders beliebt.

Auch Friseur*innen haben ein Privatleben

In dem TikTok erzählt Theresa Van Dam von einem Kunden oder einer Kundin, die im Salon in New Lenox angerufen hat, um zu erzählen, dass einer der Mitarbeiter*innen im Salon in einer Bar an einem Freitagabend war. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, jedoch war die Frau am Telefon der Meinung, dass Friseur*innen anscheinend kein Privatleben haben dürfen. Ein Schulleiter in den Kommentaren schreibt, dass er ebenfalls ständig solche Anrufe von Eltern bekommt.

Lesetipp: insta.noodls: Dieser TikToker ernährt sich von fast nichts anderem außer Ramen

Termine müssen beidseitig abgestimmt werden

Immer wieder haben Theresa und wahrscheinlich auch andere Friseure das Problem, dass den Kund*innen ein voller Terminkalender egal ist. Einige erwarten einfach, dass die Profis Zeit haben, wann ihnen es passt. Daher kommen Stories wie die auf ihrem Kanal häufiger vor.

@theresavandamstylist

tried it without the greenscreen! Fingers crossed that it helps🤞🏼 #hair #foryoupage #hairtok #hairstylist #fyp

♬ original sound – Theresa Van Dam

Bei dem TikToker Immo Tommy findet ihr praktische Tipps, um Geld zu sparen.

Kein Verständnis für die Arbeit

Kund*innen wie diese zeigen immer wieder, wie wenig sie die Arbeit von Theresa und anderen Friseur*innen wertschätzen. Die Kundin, die sie in dem Video nachspielt, ist einfach mitten während dem Färbe-Prozess aufgestanden, um zu telefonieren. Als Theresa sie darauf aufmerksam macht, dass sie weiter machen muss, wird die Kundin ausfallend.

Über Beamte gibt es so einige Klischees. So lustig Conny zeigt auf TikTok, welche davon stimmen.

Mit Corona zur Friseurin

Einigen Kund*innen ist die Gesundheit ihrer Mitmenschen entweder völlig egal, oder sie haben die Corona-Regelungen komplett falsch verstanden. Eine von Theresas Kund*innen ist einfach zu ihrem Termin gekommen, obwohl sie Corona hatte. Nervige Boomer-Sprüche inklusive.

@theresavandamstylist

Deleted and re uploaded since it was glitching! Hope this helps! #fyp #hair #hairstylist #karen #hairtok

♬ original sound – Theresa Van Dam

Lesetipps: Snacks aus der Hölle: TikToker paulomuc zeigt, welche man nicht zu Partys mitnehmen sollte

Kund*innen wissen nicht alles besser

Eine Kundin von Theresa war der Meinung, dass jede*r Stylist*in, die sie bisher hatte, ihre Arbeit nicht richtig gemacht hat. Ständig kam sie mit Highlights nach Hause, die nicht gut aussahen. Der Fehler lag jedoch bei ihr. Während der Behandlung hat sie ihren Kopf nicht gerade gehalten, sondern ständig bewegt. Friseur*innen können nun mal auch keine Wunder vollbringen, weswegen die Highlights danach schlecht aussahen.

Manifestieren: Die „Whisper Method“ soll laut TikTok helfen.

Miss History zeigt auf TikTok jede Menge interessante und absurde Geschichtsfakten. Die müsst ihr unbedingt wissen.

Folge Selfies auf Social-Media

Du magst unsere Themen und möchtest mehr zu Social-Media-Trends lesen? Dann folge Selfies.com auf FacebookInstagram und TikTok!