Nic Kaufmann und Co. wünschen sich Frieden

Am 24. Februar wurde die Ukraine von Russland angegriffen und die Bilder von zerstörten Gebäuden und verletzten Menschen halten seither die Welt in Atem. Auch viele Influencer:innen drücken ihre Bestürzung über den Krieg im Netz aus: Nic Kaufmann und Co. setzten nun Zeichen der Solidarität.

Younes & Co. nutzen ihre Reichweite sinnvoll

TikTok- und Instagram-Star Nic Kaufmann befindet sich derzeit in Mailand, wo aktuell die Fashion Week stattfindet. Wie er in einem Insta-Post schreibt, wird ihm der Krieg in der Ukraine bei dem großen Mode-Event zu wenig thematisiert, darum setzt er auf den Straßen Italiens mit einer Ukraine-Flagge selbst ein Zeichen der Solidarität.

Lese-Tipp: Auch Lady Gaga zeigte jetzt, wie sehr sie die Ukraine-Krise beschäftigt.

Younes Zarou vor dem Brandenburger Tor

Aufgrund der Ukraine-Krise wird das Brandenburger Tor in Berlin derzeit abends in den Farben der ukrainischen Flagge angestrahlt. Social-Media-Superstar Younes Zarou lässt in einem Insta-Reel nun auch den Himmel über dem Denkmal in Blau und Geld, aber auch in den russischen Nationalfarben erstrahlen und macht mit einer Friedenstaube deutlich, worauf derzeit wohl die meisten hoffen: „Alles, was ich uns wünsche, ist Frieden und Freiheit.“

Dyma färbt sich die Haare gelb und blau

Musiker und Insta- und TikTok-Star @itsdyma legt für sein politisches Statement sogar eine Typ-Veränderung hin und färbt sich seine gelben Haare auch blau, in Farben der ukrainischen Flagge. „Ich wünsche mir nichts als Frieden“, erklärt der gebürtige Russe in seinem Post und spricht damit vielen seiner Fans wohl aus der Seele. Die feiern seine Umstyling-Aktion: „Sehr coole Message!“ und „Respekt. Bist ein Vorbild für mich und andere, mach weiter so“, heißt es in den Kommentaren.

Lernen mit TikTok

Dyma erklärt seinen Fans außerdem, was der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj für ein Mensch ist.

Lese-Tipp: Du möchtest wissen, wie du Ukrainern jetzt helfen kannst? Dieser Artikel könnte nützlich sein.