Anne Wünsche nimmt Abschied von Haustier Mimi

Anne Wünsche trauert um ihr Haustier. Hundedame Mimi ist nach 12 Jahren gestorben. Wie sehr das die Schwangere aktuell mitnimmt, erklärt sie in einem Instapost.

Auf ihren Instagramprofil gab die Influencerin den Tod ihrer geliebten Hundedame bekannt

Vor wenigen Stunden vor der Meldung hatte Mimi erneut Krämpfe. Am Tag zuvor war noch alles gut. Es wurde aber immer schlimmer, schreibt Anne in ihrer Instastory. „Wir aben uns dazu entschieden, sie gehen zu lassen. Ich war bis zum Schluss bei ihr.“

„Meine kleine Mimi-Maus“, beginnt Anne Wünsche den Post. „Ich kann meine Trauer gar nicht richtig in Worte fassen … du wirst schrecklich dolle fehlen! 12 Jahre hast du mich begleitet. Ich wohnte damals noch in Cottbus und war psychisch völlig am Ende – ich wollte nicht mehr leben. Du warst eine kleine Spontan-Aktion (wie so vieles in meinem Leben 😅). Ich bin dieselbe Nacht noch nach Berlin gefahren & habe dich geholt. Seitdem warst du an meiner Seite und bist mit mir jeden Weg gegangen“, erinnert sich die Hochschwangere. Der Tod ihrer Hündin nimmt die Wahlberlinerin sichtlich mit.

„Wir sind nach Berlin gezogen, ich fing bei ‚Berlin – Tag & Nacht‘ an & ich wurde Mutter. Ich wünschte mir so sehr, dass du noch Sávio kennenlernen kannst, aber die letzten Schritte wurden für dich immer schwerer. Ich bin dir für so vieles dankbar & werde dich immer im Herzen tragen. DANKE FÜR ALLES ❤️ Danke für 12 Jahre, wir lieben dich.“

Die Fans versuchen Anne in dieser schweren Zeit etwas Kraft zu schenken. Eine Follower*in schreibt: Ich glaube fest daran, dass Mimi nun Sávios Schutzengel ist. „Dankeschön, schrieb ihr Anne. „Das ist wirklich ein ganz toller Gedanke.“ Influencerin Jenny Frankhauser weiß, wie schwer es ist, einen geliebten Hund zu verlieren. Sie schreibt Anne: „Tut mir so leid. Priscilla wird auf sie da oben aufpassen.“

Annes Hundedame Mimi hatte stark abgebaut

Die letzten Wochen und Monate mit Seniorin Mimi waren nicht mehr einfach. Oft hatte Anne Wünsche panische Angst um ihr Haustier, mehr als einmal glaubte sie, es ginge mit ihr zu Ende. Doch Mimi hielt noch länger durch, als viele es für möglich hielten. Zuletzt hatte Seniorin Mimi Wasser in der Lunge und Herzprobleme. Fans forderten von Anne Wünsche schon Mitte Juni, die Hundedame zu „erlösen“ und einschläfern zu lassen. Dazu war Anne in Absprache mit ihrem Tierarzt zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht bereit.

Anne Wünsche äußert sich zu ihrem Hund Mimi
Anne Wünsche äußert sich zu ihrem Hund Mimi. Credit: Instagram / anne_wuensche via canva.com

Schon zu diesem Zeitpunkt dachte die Schwangere oft über den Satz nach „wenn einer kommt, geht ein anderer“. Anne wollte sich schon da auf das Schlimmste einstellen. Der Tod ihres Tieres wird jetzt trotzdem viel zu plötzlich für sie gekommen sein.